Anpfiff zum Berufsleben

 v.l. Schatzmeister Holger Schrumpf, B-Juniorenspieler Bilal, Markus Rohmann 
Foto: Veranstalter v.l. Schatzmeister Holger Schrumpf, B-Juniorenspieler Bilal, Markus Rohmann

Das Projekt Anpfiff zum Berufsleben der Sportfreunde Wanne–Eickel gibt es seit 2016 und hat das Ziel, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Mannschaften von Sportfreunde Wanne bei ihrer Berufswahl-Entscheidung zu unterstützen. Aber auch bei der Suche nach einem Praktikumsplatz oder einer Ausbildungsstelle. Auch Schulabgänger der Regelschulen können sich an den Verein wenden. Der Verein arbeitet hier zum Beispiel mit der Gesamtschule Wanne und der Gesamtschule Mont-Cenis zusammen. Gemeinsam werden geeignete Praktikumsplätze und Kontakte zu den Inhabern der Handwerksbetriebe hergestellt.

Seit Anfang März 2018 betreibt die Diakonie das Sozialwarenkaufhaus Kauf.net am Westring 123 in Herne (halloherne berichtete). Als ein Arbeitsmarktprojekt fördert das Kauf.net Kaufhaus durch die Qualifizierung und Beschäftigung langzeitarbeitslose Menschen in Herne. „Als Einrichtung in Herne gehört es für uns dazu, auch über den eigenen Tellerrand zu sehen. Das Projekt Anpfiff zum Berufsleben des Fußballvereins Sportfreunde Wanne-Eickel 04/12 ist ein interessanter Ansatz, der gut zu unseren Kernkompetenzen passt. Daher entschieden wir uns dem Verein mit einer Bandenwerbung bei der Umsetzung des Projektes zu helfen“, so Christoph Schmidt, Prokurist der Diakonie.

"Seit Projekt-Beginn haben bislang über 20 Jugendliche dadurch einen Praktikumsplatz / Ausbildungsstelle gefunden“, sagt der Vereinsvorsitzende Markus Rohmann „Wir haben auch Bewerber, die eigentlich eine kaufmännische Ausbildung anstrebten, durch ein interessantes und informelles Praktikum in einem Handwerksbetrieb zu einem Ausbildungsvertrag im Handwerk begleiten.“

Skoda Autoservice Herne Milling
ANZEIGE
HEIKO 2018
ANZEIGE
Quelle: Michael Horst 16. Mai 2018, 07:28 Uhr