'Fantum zur Cranger Kirmes aufleben lassen'

Stadtmarketing Herne stellt neue Souvenirs vor

Das Stadtmarketing Herne hat jetzt die neue Kollektion der Kirmessouvenirs vorgestellt.
Das Stadtmarketing Herne hat jetzt die neue Kollektion der Kirmessouvenirs 2022 vorgestellt. Foto: Stadtmarketing, Renate Burda

Nur noch eine Woche, dann geht es endlich wieder rund auf dem Cranger Kirmesplatz. Dann findet die Eröffnung mitsamt des traditionellen Fassanstichs am Freitag, 5. August 2022, statt. Als Stargast wird Howard Carpendale auftreten und natürlich darf auch der Umzug am Samstag, 6. August 2022, nicht fehlen (halloherne berichtete und berichtete).

Immer mehr Schausteller bahnen sich ihren Weg nach Crange und bauen ihre Fahrgeschäfte auf, damit sich auch pünktlich zum Start alle Karussells drehen (halloherne berichtete und berichtete). Zeit, dass auch endlich die neuen Cranger Kirmes Souvenirs vorgestellt werden. Denn viele Kirmes-Fans sind schon heiß auf den neuen Fritz Pin und das ein oder andere Andenken zur Kirmes. Am Donnerstag (28.7.2022) war es nun soweit: Dr. Alexander Christian, Sprecher des Stadtmarketings Herne, stellte die neuen Schätze und die beliebten Evergreens zur diesjährigen Kirmes vor.

„Wir freuen uns, dass wir endlich wieder Cranger Kirmes Souvenirs vorstellen können. In den vergangenen zwei Jahren konnten wir den Kirmesbegeisterten nur Pandemie-Trostpflaster anbieten, wie beispielsweise den Fritz mit Maske", berichtet Alexander Christian vom Stadtmarketing Herne.

Fritz-Pin ist der Dauerbrenner

Natürlich spielt das Kirmesmaskottchen und Dauerbrenner Fritz aus der Zeichenfeder von Dietmar Kremer wieder eine besondere Rolle bei den Souvenirs. Der 27. Fritz-Pin der Reihe zeigt dieses Jahr, wie das Kirmesmaskottchen Fritz eine wilde Fahrt auf dem Breakdance unternimmt. „Fritz ist ein Sympathieträger bei Jung und Alt, die beliebten Pins stehen als Andenken, Glücksbringer und Sammelobjekte hoch im Kurs. Viele verschenken den Pin auch an Exil-Wanner, um so ihnen so ein Stück Heimat näher zu bringen", so Dr. Christian.

Dieses Jahr sind die Babylätzchen neu in der Kollektion.
Dieses Jahr sind die Babylätzchen neu in der Kollektion. Foto: Julia Blesgen

Circa 6.000 Stück wurden vom Fritz-Pin produziert. Der Preis für einen Pin liegt bei 3,50 Euro. Ferner findet sich das Kirmesmaskottchen auch auf Baumwollbeuteln mit wahlweise langen oder kurzen Henkeln, Bierdeckeln oder einem Kühlschrankmagneten wieder. Ebenso gibt es in diesem Jahr auch einen Lebkuchenherz-Pin mit einer Auflage von 1.000 Stück. Hier liegt der Preis bei 6 Euro.

Außerdem gibt es erstmals Babylätzchen für die allerjüngsten Kirmesfans. Weitere Souvenirs sind unter anderem ein Emaille-Becher, einen Einkaufswagenlöser, ein langes Schlüsselband sowie ein kurzes Schlüsselband mit Karabiner sowie den metallenen Kugelschreiber in Blau-Metallic. „Gerade der urige Emaille-Becher ist sehr beliebt", verrät der Sprecher des Stadtmarketings Herne.

Krimispiel 'Der Mord von Wanne-Eickel'

Ein 'besonderes Highlight' sei nach Dr. Christian auch das Krimispiel „Der Mord von Wanne-Eickel“, welches vom Spielezentrum der Stadt Herne entwickelt wurde (halloherne berichtete). Das Krimispiel spielt im Jahr 1961 und behandelt einen Mord mitten auf dem Kirmesplatz.

In diesem Jahr gibt es auch Bierdeckel und Beutel mit dem beliebten Fitzmotiv.
In diesem Jahr gibt es auch Bierdeckel und Beutel mit dem beliebten Fitzmotiv. Foto: Julia Blesgen

Das Krimispiel ist für acht bis neun Personen ab zwölf Jahren ausgelegt, die alle in eine eigene Rolle schlüpfen - vom Pferdehändler bis zur Wahrsagerin und der Tochter aus gutem Hause. Für jede Rolle gibt es ein eigenes Textbuch. Darüber hinaus kann eine Audio-Datei heruntergeladen werden, für die Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda die Einleitung gesprochen hat, und der Kommissar durch die Geschichte führt. Und dann heißt es Ermitteln: Wer hat den Schausteller ermordet? „Da die Handlung 1961 spielt, finden sich auch einige skurrile Kirmesgestalten im Spiel wieder", so Christian.

Kirmesfanszene in den Niederlanden und Belgien

Überhaupt, so verrät Alexander Christian, sind die Kirmes-Souvenirs nicht nur bei Hernern und Wanne-Eickelern beliebt: „Wir haben auch zahlreiche Bestellungen aus den Niederlanden und Belgien. Da gibt es eine richtige Kirmesfanszene."

Wer jetzt nicht mehr bis zur Kirmes abwarten kann, kann sich an folgenden Verkaufsstellen die Souvenirs sichern:

  • Ticketshop vom Stadtmarketing Herne, Kirchhofstr. 5, Herne-Mitte
  • Rathauspforte Herne, Friedrich-Ebert-Platz 2, Herne-Mitte
  • Ruhrpottkiste, verschiedene Märkte und Online-Shop: www.ruhrpottkiste.de

Natürlich wird es dann auch von Donnerstag, 4. August 2022, bis Sonntag, 14. August 2022, auch auf dem Kirmesplatz die Möglichkeit geben, die Kirmesschätze zu ergattern und zwar am Souvenir- und Infostand am Cranger Tor. Weitere Infos zu den Souvenirs gibt es hier.

Autor: