Zerstörte Parkautomaten werden ersetzt

Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier Rathaus-Apotheke an der Bebelstraße.
Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier Rathaus-Apotheke an der Bebelstraße. Foto: Carola Quickels

Das Parken in Bereichen Nur mit Parkschein war im ersten halben Jahr 2019 in der Herner Innenstadt sowie in Wanne und Eickel für Betroffene ein echtes Problem. Hatten doch Unbekannte im Dezember 2018 insgesamt 13 Parkautomaten mutwillig durch Zerstörung außer Betrieb gesetzt. An den zerstörten Automaten hing später jeweils ein rotes Flatterband mit dem Hinweis "Parkautomat defekt bitte Parkscheibe benutzen".

Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier Markgrafen - Ecke Bebelstraße.
Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier Markgrafen - Ecke Bebelstraße. Foto: Carola Quickels

Nach der Reparatur von zwei und der Demontage von elf der 13 zerstörten Automaten verschwanden diese Hinweise auch, weil jeweils Warnbaken vor dem verbliebenen Metallsockel des Automaten aufgestellt wurden. Die Stadt beziffert den entstandenen Verlust seit Dezember 2018 auf gut 50.000 Euro. Anfang Juni erwartet die Stadt die Lieferung von elf neuen Geräten, die dann bis Ende Juni aufgestellt werden sollen. „Hoffentlich sind die etwas robuster als ihre Vorgänger,“ meinte eine städtische Mitarbeiterin dazu.

Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier vor der Agentur für Arbeit in der Markgrafenstraße.
Parkautomaten in der Innenstadt fielen dem Vandalismus zum Opfer: hier vor der Agentur für Arbeit in der Markgrafenstraße. Foto: Carola Quickels
Autor: