Kunstverein Schollbrockhaus - neuer Vorstand

Das Schollbrockhaus im Strünkeder Park.
Das Schollbrockhaus im Strünkeder Park. Foto: Wolfgang Quickels
Thomas Isenburg im Zug von Marrakesch nach Rabat.
Dr. Thomas Isenburg. Foto: wfg herne

Die Mitglieder der Kunstvereins Schollbrockhaus trafen sich am Mittwoch (4.7.2018) zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in der Galerie Schollbrockhaus. Aus persönlichen Gründen legte der langjährige und verdiente Vorsitzende Christian Zumbusch sein Amt nieder. Bei den nun notwendigen Neuwahlen wählten die Mitglieder einstimmig Dr. Thomas Isenburg zum neuen Vorsitzenden.

Isenburg studierte Chemie in Marburg und Pretoria, Südafrika. Nach diversen Positionen in der mittelständischen Industrie und einem Intermezzo als Lehrer ist der neugewählte Vorsitzende als freier Wissenschaftsjournalist im Ruhrgebiet tätig. Seine Themenschwerpunkte sind Energie, Afrika und Nachhaltigkeit. Dazu kommt die Fotografie, die zugleich der künstlerische Schwerpunkt des 53-jährigen ist. Den Ruheraum hierzu bildet das Büro in Herne, dem Lebensmittelpunkt des Journalisten. Als zweite Vorsitzende wurde, ebenfalls einstimmig, Marion Braun gewählt, mit dem gleichen Ergebnis entschieden sich die anwesenden Mitglieder für Elli Kleinmann als 3. Vorsitzende.

Das Spektrum des Kunstvereins Schollbrockhaus reicht von Kunsthandwerk über Malerei und Fotografie bis zum Gestalten von Skulpturen. Dazu kommen Malkurse und die Organisation von Ausstellungen. Hierbei werden die Künstler von den Mitgliedern des Vereins unterstützt. Bis Sonntag, 7. Juli 2017, läuft noch die Jahresausstellung zum Thema Kommunikation in der Galerie Schollbrockhaus. Sie ist am Samstag und Sonntag, 7.und 8. Juli 2018, von 11-17 Uhr geöffnet.

Quelle: