HEV mit „Movember-Trikot“

Eishockey: Allstar-Game

Wie bereits mehrfach angekündigt pausiert die Oberliga zwar am Wochenende wegen des Deutschland-Pokals des Deutschen Eishockey-Bundes, spielfrei ist der Herner EV dennoch nicht. Denn am Freitagabend, 9. November 2018. findet ab 20 Uhr das Allstar-Game zum Abschied von Christian Nieberle und Danny Albrecht in der Hannibal-Arena mit anschließender AfterGame-Party statt. An diesem Abend wird der HEV in einem speziellen „Movember-Trikot“ auflaufen.

Das HEV-Trikot für das All-Star-Game.
Das HEV-Trikot für das All-Star-Game. Foto: HEV

Der November ist der Monat, in dem sich Männer Schnurrbärte wachsen lassen um damit auf die Vorbeugung gegen Prostatakrebs aufmerksam zu machen. Diese Thematik hat ganz aktuell besondere Bedeutung für den HEV, denn der für diese Saison vorgesehene Trainer Herbert Hohenberger wurde vor kurzem am Prostatakrebs operiert und der Erfolg seiner Behandlung war nicht unwesentlich geprägt vom frühzeitigen Erkennen dieser bösartigen Erkrankung.

Einige Spieler des HEV haben sich aktuell bereits einen Schnurrbart wachsen lassen und deshalb wird die Mannschaft am Freitag auch in diesem besonderen Trikot auflaufen. Die exklusiven Jerseys sind Sammlerstücke und werden hinterher über die HEV-Homepage versteigert. Der Erlös dieser Aktion geht an das Lukas-Hospiz in Herne.

Der Eintritt zu diesem Allstar-Game gegen eine hochrangig besetzte Auswahl ehemaliger Weggefährten von Christian Nieberle beträgt 8 Euro (Einheitspreis) bei freier Platzwahl. Ein Besuch dieses Spiels lohnt sich allemal, das Ganze wird abgerundet durch die anschließende gemeinsame After-Game-Party.