Heute ist Europawahl

Kommunaklwahl und Europawahl in Herten und Recklinghausen
Wahllokal (Symbolbild) Foto: Wolfgang Quickels

Heute, am Sonntag, 26. Mai 2019 findet die Europawahl statt. Aktuell gibt es in Herne 110.700 Wahlberechtigte. Bisher sind 12.800 Briefwahlanträge eingegangen, davon 2.700 online. Es sind bereits rund 8.000 Rückläufer zu verzeichnen. Wahlberechtigt sind alle Deutschen sowie Unionsbürger, die bereits bei der letzten Europawahl in das Wählerverzeichnis eingetragen waren, die am Sonntag, 26. Mai 2019, das 18. Lebensjahr vollendet haben (also spätestens am 26.5.2001 geboren sind), seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben und am Dienstag (14. April 2019) in Herne mit Hauptwohnsitz gemeldet sind.

Briefwahl

Briefwahl.
Briefwahl. (Symbolbilod) Foto: Carola Quickels

Bereits in den ersten zwei Wochen nach Versand der Wahlbenachrichtigungen wurden etwa 9.000 Anträge auf Briefwahl gestellt. Briefwahlunterlagen wurden unter anderem nach Hong Kong, Australien, Costa Rica, Schweden, Dänemark, Neuseeland, in die USA sowie in diverse europäische Länder versandt.

Wahllokale

Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai 2014 - Wahllokal am Regenkamp
Am Sonntag geht es zur Europawahl. Foto: Günter Mydlak

Für die Durchführung der Wahl stehen am Wahltag insgesamt 97 Wahllokale zur Verfügung. Die Wahlzeit dauert von 8 bis 18 Uhr. Die per Briefwahl abgegebenen Stimmen werden in 27 Briefwahllokalen, die sich im Mulvany Berufskolleg befinden, ausgezählt. Die Wahlhandlungen sind öffentlich. Wahlberechtigte, die nicht genau wissen, wo sich ihr Wahllokal befindet, können unter www.herne.de ihr Wahllokal suchen und erhalten dort weitere Informationen. 97 Wahllokale sind mit jeweils acht und 27 Briefwahllokale mit jeweils sechs Helfern (je nach Aufkommen der Rückläufe) besetzt. Für den kurzfristigen Ersatz ist eine Reserveliste vorhanden.

Für das Wahlwochenende gilt:

Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai 2014 im Wahllokal in der Gemeinde St. Barbara in Elpeshof.
Europawahl. (Symbolbild) Foto: Günter Mydlak

Bürger, die sich zum Beispiel schon seit mehreren Tagen im Krankenhaus befinden, fallen nicht unter die Definition plötzliche Erkrankung, da hier bereits im Vorfeld ein Briefwahlantrag möglich gewesen wäre. Rote Wahlbriefe (Rückläufer der Briefwahl) können am Wahltag bis spätestens 18 Uhr in die Hauspostkästen am Rathaus Wanne und Rathaus Herne eingeworfen werden. Sie werden dann bei der Auszählung noch berücksichtigt.

Quelle: