Zack, ab auf die Kirmes - mit 150 Kindern

Mondritter machen es möglich

Graf Hotte und Michael Lagers vom LWL-Museum.
Graf Hotte und Michael Lagers vom LWL-Museum. Foto: Privat

Graf Hotte und die Mondritterschaft geben wie immer alles und sammeln eifrig Gelder, damit sie in der ersten Augustwoche 2018 mit 150 Kindern aus dem Evangelischen Kinderheim über Kirmesplatz bummeln können. Damit es auch in diesem Jahr wieder klappt, ist Graf Hotte zum Beispiel zur Extraschicht im Archäologie-Museum aufgetreten. „Hier konnte ich 25 Fahrpässe einspielen“, sagte Hotte, als er dieselbigen aus den Händen von Michael Lagers (LWL) in Empfang nahm.

Die Mondritter laden Kinder zu einem Rundgang auf Crange ein.
Zwei Mondritter und Pferdi. Foto: Herbert Terlau

Die Mondritter treffen sich mit den Kindern am ersten Kirmes-Sonntag, 5. August 2018, beim Schausteller-Gottesdienst. Nach der Messe gehen sie dann gemeinsam zum Karaoke-Biergarten. „Der Eigentümer stellte uns das Gelände und die Sitzmöglichkeiten zur Verfügung und versorgt die Kinder und Betreuer mit Getränken“, sagt Hotte weiter. Für die Kinder haben die Mondritter dann ein Mittagessen vorbereitet. "Nach dem Essen verteilt unser Pferdi- unsere Emscherbrücher Maskottchen - die Fahrpässe. Gemeinsam gehen wir anschließen zum Riesenrad und zum Eisessen."