Piraten-Antrag: Bürgerbeteiligungsportal

Die Ratsfraktion Piraten-AL bittet, folgenden Antrag auf die Tagesordnung des nächsten Rates am Dienstag, 10. Juli2018, zu setzen: Beschlußvorschlag: „Die Stadt Herne richtet eine eigene Webseite zur Bürgerbeteiligung ein. Diese Webseite richtet sich gezielt an alle Bürger, um deren Beteiligungsmöglichkeiten in Herne besser hervorzuheben. Dieses Beteiligungsportal der Stadt umfasst drei wesentliche Aufgabenbereiche:

• es bietet regelmäßig Umfragen zu aktuell relevanten Themen an und fragt die Meinung der Bürger ab.

• es stellt ein Onlinezugang zum Ideen- und Beschwerdemanagement zur Verfügung, bei dem der Bearbeitungsstand der jeweiligen Ideen und Anfragen jederzeit nachvollziehbar ist.

• es bietet einen Zugang zu einer Crowdfunding-Plattform an, auf dem die Bürger sich an sozialen Projekten in Herne beteiligen können, beziehungsweise ein solches initiieren können.

Für dieses Bürgerbeteiligungsportal der Stadt bietet sich der Name "Herne mitmachen" an. Nach dem neuen Slogan der Stadt "Herne Mit Grün. Mit Wasser. Mittendrin." schließt sich "Herne Mitmachen.Mitreden. Mitgestalten." nahtlos ein und hebt nochmal weitere Vorteile von Herne hervor. Wichtig ist eine eigene Domain für dieses Angebot. Die verschiedenen Menüpunkte auf der Hauptseite der Stadt würden einen einfachen und schnellen Zugang zum Beteiligungsportal erschweren.

Den Domainnamen "Herne-mitmachen.de" haben wir aus Präsentationsgründen schon angemeldet und überlassen der Stadt den Namen selbstverständlich kostenlos ohne jegliche Ansprüche. Zurzeit läuft eine Demoversion unter diesem Domainnamen, um mit dieser Präsentation aufzuzeigen, wie dieses Portal ungefähr aussehen und funktionieren könnte. Außerdem bietet die Bürgerbeteiligungsplattform einen einfachen Zugang zu den bereits bestehenden Angeboten der Stadt zur Teilnahme an städtischen Beteiligungsformaten an.

Hintergrund: Für eine bürgerfreundliche Stadt ist ein eigenes Portal der Bürgerbeteiligung inzwischen unverzichtbar. Open Government soll in unserer Stadt mehr und mehr ausgeweitet werden. Letztlich gehört auch ein solches Portal in diese Strategie. Beim Ideen- und Beschwerdemanagement kann für die Bürger über ein Ticketsystem zusätzlich einfach und transparent ein Onlinezugang angeboten werden. Auf diesem Portal werden auch alle anderen Eingaben an die Stadt eingepflegt, sodass alle Bürger nach persönlicher, telefonischer oder schriftlicher Kontaktaufnahme im Internet nachvollziehen können, wie der Bearbeitungsstand ihres Anliegens ist. Eine direkte Mitteilung an den Antragsteller wird trotzdem weiterhin stattfinden."

Quelle: