Ostsee-Wochenend-Programm beim HEV

Herner EV – EHC Timmendorfer StrandFoto: Rüdiger UngebauerHerner EV – EHC Timmendorfer Strand. (Archiv)

Der Spielplan will es so, dass der Herner EV am Wochenende gegen beide Teams von der Ostsee antreten muss. So kommen zuerst am Freitag, 13. Oktober 2017, 20 Uhr, die Rostock Piranhas an den Gysenberg, am Sonntag fährt die Mannschaft von Frank Petrozza selber in den hohen Norden und muss um 18 Uhr beim EHC Timmendorfer Strand antreten. Die Strandjungs aus Timmendorf starteten mit einem 4:2-Auswärtssieg in Erfurt in die neue Spielzeit. Danach gab es eine knappe Heimniederlage gegen Halle.

Das Team von Neu-Trainer Steve Pepin, der als Spieler vier Jahre lang am Timmendorfer Strand aktiv war, musste sich zuletzt den Duisburger Füchsen und den Tilburg Trappers geschlagen geben. Unterschätzen darf man die Mannschaft aus dem Kreis Ostholstein aber nicht.

v.l Marcus Marsall, Frank Petrozza.Foto: HEVMarcus Marsall.

Mit dem neuen Kontingentspieler-Duo Cederic Montminy und Daniel Clairmont konnte man bisher vor allem im Powerplay auf sich aufmerksam machen. Beim HEV wird Marcus Marsall am Wochenende wieder spielen können. Wahrscheinlich wird Frank Petrozza auch auf einen DNL-Förderlizenzspieler zurückgreifen können. Philipp Kuhnekath bleibt dagegen wegen der vielen Verletzungsausfälle bei den Krefelder Pinguinen im dortigen DEL-Kader.

Parkhotel Stübchen Sky
ANZEIGE
IG Herne Weihnachten 2017
ANZEIGE
Quelle: Klaus Picker 12. Oktober 2017, 12:34 Uhr