Johannes-Passion in der Kreuzkirche

Unter der Leitung des Dirigenten Hans Jaskulsky bringen die Collegien vocale und instrumentale Bochum eines der großartigsten Werke der Musik zum Erklingen, die Johannes-Passion (BWV 245) für Soli, Chor und Orchester von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750). Am Samstag, 17. März 2018, 18 Uhr, können die Musikliebhaber und Freunde des großen Thomaskantors dieses einmalige Werk in der Kreuzkirche Herne erleben.

Dirigenten Hans Jaskulsky.Foto: VeranstalterDirigenten Hans Jaskulsky.

Diese fünf Solisten interpretieren die Arien und Rezitative der Passion: Susanna Martin (Sopran); Carola Günther (Mezzosopran/Alt); Wolfgang Klose (Tenor); Jens Hamann (Bass) und Matthias Ludwig (Bass, Christus).

Karten zu 16 Euro; 11 Euro ermäßigt; sind im Ticketshop von Stadtmarketing Herne, Kirchhofstraße 5 zu erhalten, aber auch an der Abendkasse der Kreuzkirche, die ab 17 Uhr geöffnet hat.

Protea Senior Campus
ANZEIGE
13. Februar 2018, 13:19 Uhr