Integrationsrat wird gewählt

Jahresempfang des Herner Integrationsrates.
Jahresempfang des Herner Integrationsrates (Archivfoto). Foto: Integrationsrat

Zeitgleich mit der Kommunalwahl wird am Sonntag, 13. September 2020, auch der Integrationsrat, die kommunale Vertretung aller Migranten, gewählt. Dabei geht es um wichtige Weichenstellungen für das Zusammenleben in Vielfalt und um das Miteinander in der Kommune.

Der Integrationsrat hat den Status und das politische Gewicht einer Migranten-Vertretung plus eines Ratsausschusses. Durch die Zusammensetzung aus direkt gewählten Migrantenvertreter sowie vom Stadtrat entsandten stimmberechtigten Mitgliedern werden die Voraussetzungen geschaffen, Integrationsrat und Kommunalpolitik eng zu verzahnen. Er ist das einzige Gremium, in dem demokratisch gewählte Migrantenvertreter sowie entsandte Ratsmitglieder regelmäßig, strukturiert und einander ebenbürtig über die Belange der Migranten in der Stadt beraten.

Die vom Landesintegrationsrat NRW favorisierte Zusammensetzung aus zwei Dritteln Migrantenvertretern sowie einem Drittel Ratsmitglieder hat sich bewährt und wird vom Gesetzgeber in der Begründung des § 27 Abs. 1 GO NRW empfohlen.

Quelle: