Sparda-Spendenwahl 2019

Die Sparda Spendenwahl läuft.
Die Sparda Spendenwahl beginnt. Foto: Veranstalter

2018 haben die Sparda-Banken West und Münster erfolgreich zur neuen Sparda-Bank West fusioniert. Grund genug, auch die Sparda-Spendenwahl neu zu denken. „Wir knüpfen an die große Beliebtheit unseres seit 2013 stattfindenden Online-Wettbewerbs an, haben aber einige spannende Neuigkeiten vorzustellen“, erklärt Stefan Tysbierek, Filialleiter der Sparda-Bank in Herne. Bewerbungen sind ab sofort über die Wettbewerbsseite bis Mittwoch, 22. Mai 2019, möglich. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautet: WIR erkunden neue Wege! Alle Schulprojekte, die Schüler auf ihre Zukunft vorbereiten, Neues wagen und innovative Wege beschreiben, sind damit herzlich willkommen.

Mehr Chancen, mehr Gewinnee

Bewerben können sich Schulfördervereine von Grund- und weiterführenden Schulen nicht nur aus Herne und Umgebung, sondern aus dem gesamten Kerngeschäftsgebiet der neuen Sparda-Bank West, das sich nun von fast ganz Nordrhein-Westfalen bis hin zu den ostfriesischen Inseln erstreckt. Die Reichweite des Wettbewerbs hat sich also gegenüber den Vorjahren deutlich vergrößert. Um vor diesem Hintergrund besonders auch kleineren Schulen faire Chancen einzuräumen, sind Bewerbungen nun in vier Größenkategorien für sehr kleine, kleine, mittelgroße und große Schulen statt wie bislang in drei möglich. In jeder Kategorie bekommen weiterhin 50 Schulen eine Auszeichnung.

Stefan Tysbierek.
Stefan Tysbierek. Foto: Günter Mydlak

„So werden wir nicht nur den Bewerbern noch besser gerecht. Wir haben durch die neue Kategorie auch 50 zusätzliche Gewinner – also insgesamt 200 Preisträger“,so Stefan Tysbierek. Damit verbunden ist eine deutlich höhere Fördersumme. Statt 300.000 Euro gibt es bei der Sparda-Spendenwahl 2019 insgesamt 400.000 Euro zu gewinnen. Wer einen Preis erhält, entscheidet auch künftig die interessierte Öffentlichkeit. Von Dienstag bis Donnerstag. 7. Mai-6. Juni 2019, wird online per kostenloser SMS-Abstimmung für die Schulprojekte abgestimmt. „Wir fanden es in den vergangenen Jahren immer wieder bemerkenswert, wie vielfältig die Beiträge der Schülerinnen und Schüler sind“, erklärt der Filialleiter. „Deshalb sind wir sehr gespannt auf die neuen Ideen.“

Jetzt mitmachen

Mit der im Auftrag ihres Gewinnsparvereins organisierten SpardaSpendenWahl hat die genossenschaftliche Sparda-Bank West einen guten Weg gefunden, die Schulen in Herne und in der Region zu unterstützen. Denn das Wohl der Menschen in ihrem Einzugsgebiet liegt der Bank gemäß ihrer Philosophie am Herzen. „Die Wahl zeigt, was die genossenschaftlichen Gedanken der Solidarität und Gemeinschaft in der Praxis bewirken können“, sagt Stefan Tysbierek. Schließlich lebe der Wettbewerb von einer regen Beteiligung. Es sei sensationell, wie sich Schüler und Unterstützer für die SpardaSpendenWahl einsetzen, auf Beiträge aufmerksam machen, sie teilen und zum Abstimmen motivieren. „Deshalb freue ich mich ab sofort über jeden, der auf unserer neuen Wettbewerbsseite vorbeischaut und sich für die Schulen in Herne einsetzt", sagte Tysbierek. -mehrInfo.

Quelle: