Arbeitsreicher Nachmittag der Feuerwehr

Strumeinsatz der Feuerwehr
Strumeinsatz der Feuerwehr: Pieper / Mühlhauser Straße Foto: halloherne

Die Herner Feuerwehr hatte am Samstag (9.3.2019) ab 15:21 Uhr gut zu tun. Zahlreiche Notrufe nahm die Leitstelle entgegen und die Feuerwehrleute rückten bis 20 Uhr zu insgesamt 16 Strum-Einsätzen im gesamten Stadtgebiet aus. Darunter befanden sich alleine zwölf umgestürzte oder beschädigte Bäume und zwei einer beschädigte die Oberleitung der Deutschen Bahn am Bahnübergang Barbarastraße am Bahnübergang Südstraße (halloherne berichtete).

Strumeinsatz der Feuerwehr
Strumeinsatz der Feuerwehr: Baum begräbt Eine Laterne unter sich. Foto: halloherne

Unsere Fotos zeigen den Einsatz in Constantin, dort brach von einer Tanne auf einem Eckgrundstück ein großer Ast ab und stürzte über den Gehweg auf eine Straßenlaterne - die wiederum halb auf der Fahrbahn lag halb. Die Wehrleute befreiten die Laterne von dem Ast und Mitarbeiter der Stadtwerke kümmerten sich dann um die Laterne - machten sie stromlos und entfernten sie anschließend.

Während des hohen Einsatzaufkommens aufgrund der Wetterlage bewältigten die Einsatzkräfte noch einen Verkehrsunfall auf der Autobahn sowie einen Brandmelderalarm in einem Altenheim. Im Einsatz waren neben beiden Wachen der Berufsfeuerwehr rund 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Löschzüge Mitte, Süd, Eickel und Holsterhausen.

Quelle: