Friedhof an der Cranger Kirche

Der Friedhof Crange.Foto: Klaus SannemannDer Friedhof Crange.

Die Cranger Kirche hatte ihren Ursprung in der alten Cranger Laurentiuskapelle. Der Lehnsherr auf Haus Crange, Derick van Eykel, erhielt die päpstliche Genehmigung eine Kapelle zu bauen. Am Laurentiustag (Samstag 10.8.1449) wurde die Schlosskapelle geweiht. Die Kapelle wurde 1846 wegen Einsturzgefahr geschlossen. Die neue Cranger Kirche wurde 1854 eingeweiht und kurz danach fanden auch die ersten Beerdigungen statt. In den 1920er Jahren ist der Friedhof erweitert worden. Heute hat er eine Größe von rund. 1.4 ha mit ca. 2000 Grabstellen. In Kürze entsteht an der Aufbahrungshalle ein Kolumbarium mit 45 Plätzen für 1-2 Urnen pro Nische.

Sparkasse Privatkredit 2017
ANZEIGE
Der Friedhof an der Cranger KircheFoto: Klaus SannemannDer Friedhof an der Cranger Kirche
WHS 2016
ANZEIGE
Wananas Neueröffnung
ANZEIGE
Text: Klaus Sannemann 28. September 2016, 12:02 Uhr