halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Saisaoneröffnung 2024 des Wassersportvereins Herne 1920 mit der traditionellen Anfahrt.

Anfahrt mit Schleusengang in Richtung Wanne-Eickel

WSV Herne eröffnet die Wassersport-Saison

Mit der traditionellen Anfahrt eröffneten die Wassersportler des WSV Herne 1920 am Samstag (13.4.2024) die Wassersport-Saison 2024. Nach einer kurzen Ansprache des 1. Vorsitzenden Andreas Kruse wurden – übrigens bei schönstem Sonnenschein – am Vereinsheim die Fahnen gehisst.

Anzeige: DRK 2024 1
Melanie Schulze, die Leiterin der Ruderbootabteilung WSV, bei einer ersten Tour mit dem neuen Ruderboot.

Nach der Ehrung der Vereinsmeister 2023 – der Ruderabteilung – hatten die WSVler das Vergnügen ein neues Ruderboot, welches gerade einmal 14 kg wiegt und bis zu 105 kg auf dem Wasser tragen kann, auf den Namen ‚'Albatros‘ zu taufen. Melanie Schulze, die Leiterin der Ruderbootabteilung, ließ es sich nicht nehmen, unter dem Applaus der Vereinsmitglieder eine Testrunde im Hafen zu drehen.

Um 14 Uhr startete die Anfahrt mit einem Novum: Erstmals in der Geschichte des WSV Herne ging diese nicht Richtung Castrop-Rauxel, sondern Kanalabwärts nach Wanne-Eickel. Aus diesem Grunde schleusten circa 20 Sportboote mit fast 100 Personen an Bord gemeinsam durch die Schleuse Herne-Ost, wobei es für einige Skipper die erste Schleusung und eine wichtige Erfahrung war.

Saisaoneröffnung 2024 des Wassersportvereins Herne 1920 mit der traditionellen Anfahrt.

In geordneter Formation ging es anschließend bis kurz vor die Schleuse Wanne-Eickel. Dort wurden die Boote erst einmal ordnungsgemäß festgemacht und die Vereinsmitglieder stießen mit all ihre Gästen bei einer kleinen Stärkung auf den erfolgreichen Saison-Start 2024 an, der bei diesem herrlichen Sonnenschein natürliche doppelten Spaß machte.

Saisaoneröffnung 2024 des Wassersportvereins Herne 1920 mit der traditionellen Anfahrt.

Auch die Rückfahrt Richtung Herner Meer mit dem zweiten gemeinsamen Schleusengang an diesem Tag lief koordiniert ab, sodass die diesjährige Anfahrt für alle als Erfolg erachtet wurde. Zurück im Heimathafen wartete eine Überraschung auf alle Vereinsmitglieder: Geschäftsführer Peter Krämer hat dem Verein, quasi als neues Wahrzeichen am Herner Meer, einen Leuchtturm auf dem Vereinsgelände gesponsert, damit zukünftig auch bei Dunkelheit, alle noch sicherer in ihren Heimathafen zurückkehren können.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Diesen wunderschönen Tag und die damit verbundene erfolgreiche Saison-Eröffnung ließen die Vereinsmitglieder noch in gemütlicher Runde auf dem Vereinsgelände ausklingen.

| Quelle: Annika Leichner WSV
Stellenanzeigen: Jobs in Herne