WILDES HOLZ Nachholtermin

„Höhen und Tiefen“

Wildes Holz kommt in die Flottmann-Hallen.
Wildes Holz. Foto: Harald Hoffmann

„Höhen und Tiefen“ heißt das neue Programm der 'Blockflöten-Band' Wildes Holz. Geplant für März 2020, fiel der Termin Corona zum Opfer. Jetzt spielt das Trio also am Mittwoch, 7. Oktober 2020. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Trotzdem gibt es eine Änderung, da die Anzahl der Plätze coronabedingt schrumpfen musste. Besitzer von Eintritts-Karten melden sich bitte beim Team der Flottmann-Hallen. mehr Infos

Wildes Holz sind durch ein tiefes Tal gegangen, als Mitte 2018 ihr Gitarrist und Freund Anto Karaula plötzlich verstarb. Nun hat der aus Algerien stammende Djamel Laroussi seinen Part übernommen. Anto und Markus trafen ihn schon Mitte der 90er. Er machte sie völlig perplex, weil er als Linkshänder einfach eine umgedrehte Rechtshändergitarre spielte. Man konnte keinen Griff wiedererkennen, alles klang ein bisschen anders, und alles klang unglaublich geil!

Das Programm „Höhen und Tiefen“ wird so zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Und natürlich gibt es auch maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits zu hören. Aber auch der Klassik werden sich Wildes Holz weiter annehmen. Denn schwere Musik klingt am besten auf leichten Instrumenten. Und eine CBlockflöte wiegt 95 Gramm.

Oktober
7
Mittwoch
Mittwoch, 07. Oktober 2020, um 20 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne
Quelle: