halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Sieger bei den Fußgruppen: der BSV Holthausen, im Vordergrund die „Achterbahn“.

OB Dr. Frank Dudda ehrt Sieger des Festumzuges und des Cranger Kirmes-Cups

Vereinsabend 'Treff im Zelt' in Cranger Festhalle

Das war ein „tierisches“ Vergnügen am Montag (7.8.2023) in der Cranger Festhalle. Beim „Treff im Zelt - Vereinsabend“ standen auf der Bühne Hühner brav neben Hunden. Die Aufklärung: Moderator Peter Großmann und Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda ehrten im voll besetzten Festzelt die Sieger und Platzierten des Kirmesumzuges. Und dazu gehörten die „Südlichter“, verkleidet als „verrückte Hühner“, ebenso dazu wie die Hundeschule Herne, die das Motto „Den Letzten beißen die Hunde“ kreativ darstellten. Hätte jetzt noch die Reitsportgemeinschaft Herne-Börnig, Sieger bei den Festwagen, ihre Pferde mitgebacht, dann wäre aus dem Festzelt ein echter Bauernhof geworden. Die Reiter aus Börnig beließen es aber bei ihrer Verkleidung als Landfrauen und Knechte und luden noch einmal zum Pferdemarkt am 10. August 1441 ein.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

'Für die Karnevalsumzüge wird es jetzt eng'

„Treff im Zelt – Vereinsabend“ ist jährlich ein zumindest „kleines Dankeschön“, so Dr. Frank Dudda, der Stadt an die unzähligen Ehrenamtlichen in Herne und Wanne-Eickel. „Das ist Ihr Abend! Danke für Ihr Engagement“, rief Hernes Oberbürgermeister in die Cranger Festhalle. Dieses Engagement habe sich auch im Kirmesumzug widergespiegelt, „den ich dank Ihrer vielen Ideen und Ihrer Kreativität überwältigend fand. Wenn wir so weitermachen, wird es eng für die Karnevalsumzüge in Köln und Düsseldorf, denn beim Umzug machen nicht nur Herner und Wanne-Eickeler mit, sondern auch viele Gruppen und Vereine aus der Nachbarschaft. Die Region zieht immer mehr mit“.

Sieger bei den Mottowagen: die Landfrauen und Knechte der Reitsportgemeinschaft Herne-Börnig, hier mit Moderator Peter Großmann.

Anschließend ehrte er gemeinsam mit Peter Großmann, bekannt aus dem ARD-Morgenmagazin, die Sieger des Festumzuges in den Kategorien Fußgruppen und Mottowagen. Fünf der sechs Preisträger waren in vollem Ornat erscheinen – nur die „Golden Oldies“, Platz 2 bei den Festwagen, kamen in Zivil, denn das Schminken für ihr „Horror-Thema“ hätte einfach zu lange gedauert. Ausgezeichnet mit einem fetten Scheck über 3.000 Euro wurden auch die Fußballer der Spvgg. Erkenschwick als Sieger im Cranger Kirmes-Cup des SV Sodingen.

Besucher rocken zu „Kanal 499“ auf den Tischen

Im Showprogramm überzeugte das maskuline Akrobatik-Duo „Metamorphosis“ durch Kraft, Eleganz und Leichtigkeit, ehe Kabarettistin Ester Münch als Putzfrau „Walli“ für Lachsalven im Publikum sorgte. Der Abschluss gehörte dann den Lokalmatadoren der Feuerwehr-Band „Kanal 499“, die für echte Partystimmung sorgten und die die Besucher nicht nur von den Bänken rissen, sondern auf die Tische lockten.

| Quelle: Jochen Schübel, Stadtmarketing Herne