'Unter dem Rasen - Eisenerzbergbau in Herne

Bebilderter vhs-Vortrag

In seinem Vortrag 'Unter dem Rasen - Eisenerzbergbau in Herne' spürt Daniel Sobanski der Wirtschafts- und Technikgeschichte dieses wichtigen Kapitels der Frühindustrialisierung im Ruhrgebiet nach. Die Veranstaltung startet am Mittwoch, 25. Mai 2022, um 19 Uhr in der vhs Herne im Kulturzentrum. Sie ist kostenfrei. Für den Zugang wird ein Mund-Nasen-Schutz benötigt. Hier geht es zur Anmeldung.

Darum geht es: Herne ist bekannt als Stadt der Bohrhämmer und Heimat vieler Steinkohlenzechen. Aber Eisenerz? Tatsächlich wurde lange bevor die großen Kohlegruben in Betrieb gingen, in Herne Eisenerz gefördert. Wie überall in den feuchten Niederungen der Emscher kam auch in Baukau sogenannter Raseneisenstein vor. In den 1830er Jahren ließen die Industriepioniere Friedrich Harkort und Heinrich Kamp den Rohstoff gewinnen, um ihn auf ihrer Eisenhütte auf der Burg Wetter an der Ruhr zu verschmelzen.

Mai
19
Donnerstag
Donnerstag, 19. Mai 2022, um 19 Uhr VHS im Kulturzentrum , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne
Quelle: