Stadtwerke unterstützen Tornister-Aktion

v.l. Rosemarie Nowak, Ulrich Koch (Stadtwerke Chef), Elvira Neyka (Kinderschutzbund).
v.l. Rosemarie Nowak, Ulrich Koch (Stadtwerke Chef), Elvira Neyka (Kinderschutzbund). Foto: Stadtwerke

Posten, Liken, Gutes tun: Auch 2019 haben die Stadtwerke für jeden Post mit dem Hashtag #socialcrange und jedes Like ihrer Facebook-Seite während der Kirmeszeit zehn Cent an eine karitative Einrichtung gespendet. Ebenso zehn Cent gab es für jeden Schnappschuss an der Stadtwerke-Fotobox.

Großzügig aufgerundet gingen dieses Mal 500 Euro an den Herner Kinderschutzbund, wo die Spende in eine Tornister-Aktion fließt, die Kindern bedürftiger Familien eine vollwertige Schulausrüstung ermöglicht. „Leider müssen wir immer noch erfahren, dass Kinder mit unzureichendem Material als arm abgestempelt werden. Schön, dass wir auch dank der Spende von den Stadtwerken diese Aktion wieder umsetzen zu konnten“, freut sich Schatzmeisterin Rosemarie Nowak bei der Spendübergabe .

Quelle: