#SangUndKlanglos im Ruhrfestspielhaus

Neue Philharmonie Westfalen

Die Neue Philharmonie Westfalen tritt am Sonntag, 11. Januar, mit ihrem neuen Generalmusikdirektor Rasmus Baumann im Glashaus auf.
Die Neue Philharmonie Westfalen mit ihrem Generalmusikdirektor Rasmus Baumann beteiligt sich an der virtuellen Aktion: #SangUndKlanglos. Foto: Pedro Malinowski

Recklinghausen. Die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) beteiligt sich am Montag, 2. November 2020, 20 Uhr, - gemeinsam mit vielen Orchestern in der Republik und weiteren Kulturinstitutionen - aus dem Ruhrfestspielhaus Recklinghausen an der virtuellen Aktion #SangUndKlanglos.

Die Stille in der Gesellschaft

Das Landesorchester wird dazu ein kurzes, stummes Konzert, natürlich unter strikter Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien und Abstandsregeln, unter der Leitung von Generalmusikdirektor Rasmus Baumann „musizieren“, um auf die Stille in der Gesellschaft, ohne die Möglichkeit von Konzertbesuchen und die immer schwieriger werdende Situation der Kulturbranche in Zeiten von Corona, aufmerksam zu machen. Dieses Konzert wird unter den genannten Hashtags auf YouTube und dem Facebook-Account gestreamt.

Quelle: