Neuer Spielplatz an der Martinistraße

Baustelle ruht aufgrund der Regenfälle

Momentan ruhen die Arbeiten am Spielplatz.
Momentan ruhen die Arbeiten am Spielplatz. Foto: Roland Wojta

Als Teil des Stadterneuerungsprojekts „Soziale Stadt Wanne-Süd“ wurde im April 2021 mit der Erneuerung und Umgestaltung des Spielplatzes Martinistraße begonnen. Nach den Wünschen der Kinder soll ein Spielplatz zum Thema „Ritter“ mit vielen Elementen, die zur aktiven Freizeitgestaltung unter freiem Himmel einladen, entstehen (halloherne berichtete).

Für die kleineren Kinder soll ein Räuberlager sowie ein Holzpferd mit Trog und Sandeimer aufgebaut werden. Für die Größeren wird es Möglichkeiten zum Klettern, Rutschen und Balancieren geben. Ebenso soll es eine Stehwippe, Nestschaukel, Tischtennisplatte und einen Balancierparcours geben.

Doch derzeit ruhen die Arbeiten am neuen Spielplatz an der Martinistraße in Wanne-Eickel. Das ist auch den halloherne-Lesern aufgefallen. Sie fürchten, dass der Spielplatz nicht wie geplant im August 2021 fertiggestellt werden kann. Unser Leser Roland Wojta schickte uns ein Foto zu der ruhenden Baustelle.

Fertigstellung vom Wetter abhängig

Aus diesem Grund fragte die halloherne-Redaktion bei der Pressestelle der Stadt Herne nach. „Derzeit ist die Baustelle vom Starkregen durchnässt und muss erst einmal trocknen, bevor weiter gebaut werden kann", teilt Sprecherin Nina-Maria Haupt auf Anfrage mit.

Abschließend führt sie aus: „Der Spielplatz sollte im August fertig werden - wenn das Wetter mitspielt."

Autor: