MOB-Lesetipp im Januar

Martin-Opitz-Bibliothek

Eingang zur Martin-Opitz-Bibliothek.
Eingang zur Martin-Opitz-Bibliothek. Foto: Wolfgang Quickels

Der Lesetipp der Martin-Opitz-Bibliothek (MOB) für den ersten Monats des Jahres 2021 ist ein Fotobuch in Farbe, das die Wilhelminische Ära in Glanz und Gloria zeigt - auf rund 800 Photochrome-Bildern wird ein Zeitfenster einer längst versunkenen Epoche gezeigt. Von der Nordsee bis in die Alpen führt die Reise durch eine junge, prosperierende und selbstbewusste Nation: moderne Metropolen wie Berlin, Dresden oder Danzig, mondänes Strandleben an Nord- und Ostsee, idyllische Landschaften, mittelalterliche Städte, Menschen in Alltagssituationen.

Selten wirkten Fotoaufnahmen aus der Jahrhundertwende so lebendig wie in dem Fotoband „Deutschland 1900“. Zu entdecken gibt es viel – Bekanntes und Unbekanntes. In Zeiten, in denen reales Reisen nicht möglich ist, nimmt der Bildband die Leser mit auf eine Reise in eine längst versunkene Epoche.

Deutschland 1900. Ein Porträt in Farbe. Marc Walter, Sabine Arqué, Karin Lelonek (Hrsg.). Köln, TASCHEN Verlag, 2020. ISBN 978-3-8365-7619-2 . Hardcover mit Ausklappseiten, 25 x 34 cm, 3,94 kg, 612 Seiten

Quelle: