Lipidologisches Kompetenzzentrum

Medizinische Klinik ausgezeichnet

Prof. Dr. Timm Westhoff, Klinikdirektor der Medizinischen Klinik I des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, untersucht mittels eines Ultraschalls Verengungen der Nierenarterien, die auf Bluthochdruck hindeuten können.
Prof. Dr. Timm Westhoff, Klinikdirektor der Medizinischen Klinik I des Marien Hospital. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Die Medizinische Klinik I des Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum wurde für ihre besondere Expertise in der Diagnose und Behandlung von Patienten mit Fettstoffwechselstörungen ausgezeichnet. Grund zur Freude für Klinikdirektor Prof. Dr. Timm Westhoff und sein Team: Sie sind eins von nur sechs Lipidologischen Kompetenzzentren in Deutschland.

„Für Patienten mit Fettstoffwechselstörungen ist es wichtig, dass Diagnosen frühzeitig gestellt werden und die ideale Therapie gefunden wird. So können mögliche Folgeerkrankungen, wie ein Herzinfarkt oder Schlaganfall, verhindert bzw. verzögert werden“, erklärt Prof. Dr. Timm Westhoff, Klinikdirektor der Medizinischen Klinik I. „Für eine optimale und umfassende Behandlung, vor allem bei Vorerkrankungen, arbeiten wir daher eng mit Kollegen aus anderen Fachbereichen zusammen.“ Diese Zusammenarbeit ist für die Zertifizierung besonders wichtig. Ein Lipidologisches Kompetenzzentrum muss über ein Netzwerk aus Partnern unterschiedlicher Fachdisziplinen verfügen und dieses übergreifend koordinieren. Diese Voraussetzungen erfüllt die Medizinische Klinik I durch ihre interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Kardiologie, der Allgemein- und Viszeralchirurgie oder auch der Gefäßchirurgie. Für Betroffene kann so ein hoher Qualitätsstandard in der Versorgung garantiert werden.

Alleinstellungsmerkmal in der Region

„Die Auszeichnung als ‚Lipidologisches Kompetenzzentrum und Netzwerk DGFF‘ bestätigt uns in unserer Arbeit und dem Bestreben, die Patienten optimal zu versorgen“, betont Prof. Westhoff. „Dass wir in der Region Rhein-Ruhr das einzige zertifizierte Zentrum sind, ist ein Alleinstellungsmerkmal für unsere Klinik. Dadurch sind wir eine überregionale Anlaufstelle für Patienten mit Fettstoffwechselstörungen, besonders für schwierige Fälle.“ Vergeben wird die Zertifizierung von der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V.

Quelle: