halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Klaus Mahlberg, hier zusammen mit Heike Gruß in Neil Simons Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ in der Eickeler Komödie am Park, organisiert das 1. Amateurtheater-Festival NRW im Iserlohner Parktheater.

Körner-Premiere ohne den „Chef“

Klaus Mahlberg als Organisator gefordert

Dass es einmal eine Produktion der Volksbühne Körner ohne ihren „Chef“ Klaus Mahlberg auf den Brettern oder als Regisseur hinter den Kulissen geben würde wie jüngst bei „Sei lieb zu meiner Frau“ von René Heinersdorff, war bisher kaum vorstellbar. Doch der Wanne-Eickeler Rechtsanwalt ist seit Monaten in seiner Funktion als Vorsitzender des in Köln beheimateten Amateurtheaterverbandes NRW auf Achse.

Anzeige: DRK 2024 1

Organisiert er doch das 1. Amateurtheater-Festival Nordrhein-Westfalen, das vom 20. bis 23. Juni 2024 im Parktheater Iserlohn stattfindet mit finanzieller Unterstützung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Da glühten manche Drähte heiß, standen Reisen quer durchs Land an – und das alles neben seinem eh‘ schon fordernden Beruf.

„Mit dem 1. Amateurtheater-Festival NRW geht für den Verband selbst und alle darin engagierten Bühnen ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung“, so Klaus Mahlberg: „Die bunte und engagierte Theaterszene unseres Landes präsentiert sich aus Anlass eines landesweiten Wettbewerbs und bewirbt sich mit ausgewählten Produktionen für einen begehrten Theaterpreis. Schon die vielen Bewerbungen zeigen das große Interesse an der Mitwirkung und die Vielfalt künstlerischen Wirkens im Amateurtheater.“

Aless Wiesemann, die auch schon als Gast im Mondpalast Wanne-Eickel auf der Bühne stand, brilliert in der Titelrolle in Michael Endes „Momo“ an der Studiobühne Essen, vielleicht „dem“ Höhepunkt des 1. Amateurtheater-Festivals NRW in Iserlohn.

Eine dreiköpfige Jury hat die Bewerbungen gesichtet und Aufführungen von Amateurbühnen aus Bonn, Brühl, Hemer, Iserlohn, Leverkusen, Münster und Wülfrath für das Festival nominiert. Ihr gehörten die gebürtige Wienerin Karin Punitzer, Schauspielerin und Dozentin für Schauspiel, Stimm- und Sprecherziehung in Köln, der gebürtige Iserlohner Andreas Thiemann, Kulturchef der Westfalenpost, und der in Polen geborene Michał Noςon, Schauspieler, Theaterregisseur und Theaterpädagoge in Krakau und seit 1988 Gastdozent der Universität Köln, an.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Zu den Höhepunkten gehört Michael Endes „Momo“ in einer Aufführung der Studiobühne aus Essen-Kray. Im Regiedebüt des Profi-Schauspielers Carsten Faseler brilliert Aless Wiesemann in der Titelrolle, die gastweise bereits im Mondpalast Wanne-Eickel, im Bochumer Prinz Regent Theater und im Schauspiel Essen auf der Bühne stand. Nähere Informationen zum Festival und Karten unter parktheater-iserlohn.de/amateurtheater-festival-nrw.

| Autor: Pitt Herrmann
Stellenanzeigen: Jobs in Herne