JuLis Herne wählten Kreisvorstand

v.l. Philipp Löhler, Jan Krawiec, Henric Janning, Max Wiemers, Manuel Wagner, Asaad Chneker.
v.l. Philipp Löhler, Jan Krawiec, Henric Janning, Max Wiemers, Manuel Wagner, Asaad Chneker. Foto: Junge Liberale

Die Jungen Liberalen (JuLis) aus Herne und Wanne-Eickel haben auf ihrem ordentlichen Kreiskongress am Montag (26.8.2019) einen neuen Kreisvorstand gewählt. Mit dem 23-jährigen Max Wiemers hat die FDP-Nachwuchsorganisation eine neue Person an der Spitze. Der langjährige Kreisvorsitzende Manuel Wagner ist nach sechs Jahren nicht wieder für den Posten angetreten, Er bleibt dem Kreisvorstand jedoch als Schatzmeister erhalten. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Henric Janning. Als Schriftführer wurde Jan Krawiec gewählt. Den neuen Kreisvorstand komplettieren die Beisitzer Asaad Chneker, Philipp Löhler und Moritz Ritterswürden.

„Ich freue mich sehr über das mir ausgesprochene Vertrauen und freue mich auf die neue Aufgabe. Ich glaube, dass wir ein gutes Team zusammen haben und die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen werden", so der neue JuLi-Chef Max Wiemers.

Auch in Zukunft wollen die Jungen Liberalen Herne für junge Menschen attraktiver gestalten. Ein Hauptaugenmerk soll dabei auf der Digitalisierung der Stadt liegen. Unsere langjährige Forderung in Herne Studentenwohnungen zu schaffen, ist nun nachgegangen worden. Doch dies alleine reicht natürlich nicht. Wir brauchen ein ausreichendes Angebot für junge Menschen. Uns fehlt beispielsweise immer noch ein Elektromarkt in Herne und der Breitbandausbau ist in unserer Stadt sehr ausbaufähig”, so Wiemers weiter. Viel Zeit wollen sich die JuLis dabei nicht lassen. Bereits in der kommenden Woche will man die Arbeit aufnehmen und sich unter anderem intensiv auf die Kommunalwahl im kommenden Jahr vorbereiten.

Quelle: