ID 55 mit neuem Vorstand

Schübel und Ladewig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt

v.l. Jutta Zacher, Monika Jonas, Monika Sandberg, Gudrun Pflüger, Karl-Heinz Abraham,Susanne Schübel.
v.l. Jutta Zacher, Monika Jonas, Monika Sandberg, Gudrun Pflüger, Karl-Heinz Abraham,Susanne Schübel. Foto: Arne Pöhnert

Alles neu macht der Mai – auch bei ID55. Der Verein für alle, die anders alt werden wollen, hatte nach einer Satzungsänderung auf seiner Mitgliederversammlung 2019 nun die Aufgabe, den Vorstand komplett neu zu wählen. Bei der Jahreshauptversammlung am Mittwoch 8.5.2019) im Restaurant Zille wurde die ID55-Gründerin und Journalistin Susanne Schübel, die seit 2013 den Vorstand führt, für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Auch der bisherige zweite Vorsitzende und verdiente Vereinsfunktionär Burkhard Ladewig, seit 2015 dabei, erhielt von der Versammlung das Mandat zum Weitermachen. Der langjährige Vorstand des Wohnungsvereins Herne, Karl-Heinz Abraham, wird als Schatzmeister die finanziellen Geschicke des Vereins in einer zweiten Amtszeit bis 2021 weiterführen.

Die Schriftführung übertrugen die Mitglieder erstmals der bisherigen Beisitzerin Monika Jonas. Die Vorstandssekretärin im Ruhestand löst den Karl-May-Forscher Dr. Eckehard Koch ab, der sich in Zukunft noch intensiver seiner deutschlandweiten Vortragstätigkeit und dem Schreiben historischer Bücher widmen möchte. Nicht zur Wiederwahl stand auch die langjährige Beisitzerin Dorothee Otto, die dem Vorstand über drei Wahlperioden hinweg unverdrossen mit Rat, Tat und guter Laune zur Seite stand. In ihrem Amt als Beisitzerin bestätigt wurde Gudrun Pflüger, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um das ID55-Büro kümmert. Neu als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden die frühere Diplom-Ingenieurin für Chemietechnik Monika Sandberg und die TV-Hobbyköchin und Granny Aupair Jutta Zacher, vor ihrer Pensionierung eine der ersten Informatikerinnen bei der Ruhrkohle.

Quelle: