HTC enttäuscht gegen Göttingen

HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020)
HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020) Foto: Günter Mydlak

1. Basketball-Bundesliga. Die Damen des Herner TC verloren am Samstagabend (11.1.2020) in eigener Halle gegen Göttingen mit 49:58 (27:29) und enttäuschten dabei vor allem im Angriff. Den Gegner unter 60 Punkten zu halten, ist respektabel - aber in der Heimhalle nur 49 Zähler zu erzielen, ist ein herber Misserfolg.

HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020)
HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020) Foto: Günter Mydlak

Neuzugang Angelika Stankiewicz erhielt mit 38 Minuten die längste Spielzeit im Team und erzielte zu Beginn auch keck die ersten zwei Punkte für Herne. Aber am Ende spricht ihre Trefferquote von nur 15 Prozent für sich. Womit sie nicht alleine dastand, denn nur 3 von 25 Herner Dreier-Versuchen landeten im Göttinger Korb.

Göttingen trat zwar nur mit acht Spielerinnen an und verlor auch noch Mullings durch eine Spieldauer-Disziplinarstrafe nach einem Foul an Jordan Frericks im dritten Viertel, aber die Gäste spielten 40 Minuten lang eine Höllen-Defense, gegen die Herne dank der schlechten Dreierquote kein Mittel fand. Und da das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten im HTC-Team schwand und schwand, geriet der Göttinger Erfolg auch nicht in Gefahr.

Herner TC - flippo Baskets Göttingen 49:58 (11:14, 16:15, 12:12, 10:17)

Herner TC: Fikiel 10, Brajkovic 6, Stankiewicz 10 (1), Rupnik 3 (1), Claesson, Westerik 6, Frericks 12 (1), Leonard 2, Abaiburova

HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020) HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020) HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020) HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020)

HTC vs. flippo Baskets Göttingen (Saison 2019/2020)

zur Fotostrecke
Autor: