halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die Alte Druckerei an der Bebelstraße: Hier wird die Hochschulallianz Ruhr zusammen mit dem Applied Excellence Department und dem Ruhrvalley Netzwerk die Räume für Veranstaltungen nutzen.

Zusammenzug mit dem Excellence Department (AED) und 'ruhrvalley'

Hochschulallianz Ruhr bezieht 'Alte Druckerei'

Die Hochschulallianz Ruhr (HAR), bisher am Berliner Platz in Herne angesiedelt, zieht mit der neuen Initiative der Allianz-Hochschulen, dem Applied Excellence Department (AED), und dem „ruhrvalley DeepTech Innovationsnetzwerk“ zusammen. Die neue Geschäftsstelle befindet sich in der Bebelstraße 20 in Herne, dem Postgebäude.

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Die Hochschule Bochum, die Fachhochschule Dortmund und die Westfälische Hochschule, die drei großen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften im Ruhrgebiet, kooperieren bereits seit vielen Jahren in den Bereichen Studium, Forschung und Transfer unter dem gemeinschaftlichen Dach der Hochschulallianz Ruhr.

Wichtige Beiträge zur Fachkräftesicherung

Durch impulsgebende Forschung und deren Transfer in Wirtschaft und Gesellschaft sowie wichtige Beiträge zur Fachkräftesicherung ist die HAR Transformationsgestalterin für die Region. Durch den nun erfolgten örtlichen Zusammenschluss der unterschiedlichen Einrichtungen und Projekte unter einem Dach im Herzen von Herne können die entstandenen Synergien optimal genutzt werden.

Die Alte Druckerei an der Bebelstraße, hier ein Archivbild aus dem Inneren.

Professor Andreas Wytzisk-Arens, Sprecher des HAR-Lenkungskreises, freut sich über die räumliche Konsolidierung der gemeinsamen Initiativen: „Wir arbeiten auf allen Ebenen seit Jahren als regionale Hochschulen vertrauensvoll zusammen. Eine noch bessere Vernetzung der großen gemeinsamen Vorhaben an einem zentralen Standort im Ruhrgebiet ist der logische nächste Schritt.“

Anmietung der „Alten Druckerei“

Ein weiteres Highlight für die Allianz ist die Anmietung der „Alten Druckerei“ des bekannten Literaturhauses in Herne. „Die ,Alte Druckerei‘ ist ein wunderschöner Raum für Kreativität und Innovation. Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit haben, exzellente Forschung und innovative Lehre an diesem Ort zu vereinen und in Austausch und Dialog mit unseren Partnern und der Stadtgesellschaft gehen zu können“, sagt Daniela Rings, Geschäftsstellenleiterin der HAR und des AED.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Auch Elisabeth Röttsches vom Literaturhaus Herne begrüßt den Umzug in die Räumlichkeiten des Traditionshauses: „Ich freue mich sehr, dass die ,Alte Druckerei‘ ein Ort der Lehre und des wissenschaftlichen Austauschs sein wird.“

| Quelle: Hochschulallianz Ruhr