Hilfe für den Weg in die digitale Zukunft

HWK berät zu Förderungsmöglichkeiten

Digitale Technik im Handwerk. Handwerkskammer Dortmund
Digitale Technik im Handwerk. Foto: Dmitrii Shironosov / 123RF

Kammerbezirk. Wer in digitale Technik investiert, erzielt nicht nur echte Wettbewerbsvorteile, sondern lässt den Betrieb für den potenziellen Fachkräftenachwuchs attraktiv wirken. Solche Investitionen sind für Unternehmen jedoch nicht immer einfach zu stemmen. Deshalb bietet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund gezielte Beratungen zu Förderungsmöglichkeiten an.

Ein Beispiel, so HWK-Unternehmensberater Karlheinz Thom, sei der InnoScheck RUHR, der Betriebe kostenlos unterstütze, Digitalisierungs und Innovationsprojekte weiterzuentwickeln: „Die Handwerker des Ruhrgebietes sind auf einem guten Weg in die digitale Zukunft. Das Förderprogramm In|Die RegionRuhr hat bereits unterschiedlichen Handwerksbetrieben an den Standorten Bochum, Dortmund und Hagen dabei tatkräftig geholfen.“

Das Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderungen und Kammern unterstützt die Produktionswirtschaft bei Innovationsprozessen und ihrer Sensibilisierung für das Thema Industrie 4.0. Dabei liegt die Konzentration auf den Bereichen Informieren, Coachen und Vernetzen. Die EU, das Land NRW und die Kommunen fördern die Digitalisierung der mittelständischen Produktionswirtschaft mit 2,1 Mio. Euro.

Quelle: