Kino: High Rise

Filmforum VHS und Filmwelt Herne

Adaption eines J. G. Ballard-Romans um einen Mikrokosmos in einem Hochhaus-Komplex.
Adaption eines J. G. Ballard-Romans um einen Mikrokosmos in einem Hochhaus-Komplex. Im Bild: Tom Hiddleston. Foto: Kino.de

In Kooperation mit dem Filmforum VHS zeigt die Filmwelt Herne, Berliner Platz 7-9, sonntags, 11 Uhr, montags,17.30 Uhr und mittwochs, 20.15 Uhr im 1. Halbjahr 16 Filme in insgesamt 48 Vorführungen. Und dies zu günstigen Preisen (5 Euro, Zuschlag bei Überlänge) und freier Platzwahl.

Am Sonntag, 9., Montag, 10. und Mittwoch, 12. April 2017, präsentieren Filmforum VHS und Filmwelt Herne den Science-Fiction-Thriller High Rise in der Filmwelt Herne. Der Film basiert auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von James Graham Ballard aus dem Jahre 1975. Regisseur Ben Wheatley (Sightseers) konnte für seine Adaption die A-Klasse der britischen und amerikanischen Schauspielzunft um sich vereinen. Während Tom Hiddleston (Loki in Thor) im Haus einzieht, macht er dort Bekanntschaft mit Jeremy Irons (Batman v Superman: Dawn of Justice), Sienna Miller (Im Rausch der Sterne), Luke Evans (Dracula Untold), James Purefoy (The Following) oder Elisabeth Moss (Mad Men). Der Film feierte auf den Toronto Filmfestival 2015 seine Weltpremiere.

Mehr Info