Herner EV gegen Leipzig (1:4)

Eishockey Oberliga Nord

HEV-Leipzig (7.2.2020)
HEV gegen Leipzig (7.2.2020) Foto: finelight Photography

Der Herner Eissport Verein (HEV) verlor das Heimspiel am Freitag (7.2.2020), vor 1.231 Zuschauern, gegen die EXA IceFighters Leipzig mit 1:4 (0:2/0:1/1:1) und verpasste die vorzeitige Qualifikation für die Playoffs verpasst.

HEV-Leipzig (7.2.2020) HEV-Leipzig (7.2.2020) HEV-Leipzig (7.2.2020) HEV-Leipzig (7.2.2020)

HEV gegen Leipzig am Freitag (7.2.2020)

zur Fotostrecke

Bereits zu Beginn des Spiels zeigten die Gäste, dass sie alle drei Punkte vom Gysenberg holen wollen. Erst verhinderte Lukas Schaffrath im HEV-Tor die Führung noch mit starken Paraden, doch dann schossen Damian Schneider und Goran Pantic die verdiente 2:0-Führung der Leipziger heraus. Im zweiten Drittel waren die Gäste das bessere Team, nach zwei Minuten erzielte Patrick Raaf-Effertz das 0:3. Dem HEV fiel in dieser Zeit nicht viel ein, um Patrick Glatzel im Leipziger Tor wirklich gefährlich zu werden.

Quelle: