Herne ist startklar für das Stadtfest

Großes Programm an zwei Tagen, DJ-Duo Ofenbach dabei

Das Tourprogramm des DJ-Duos Ofenbach mit dem Konzert am Samstag, 18. Juni 2022, in Herne.
Bald hier vor Ort: Das Tourprogramm des DJ-Duos "Ofenbach" mit dem Konzert am Samstag in Herne. Foto: Marcel Gruteser

Der Countdown für die große Party läuft: Am Freitag und Samstag, 17. und 18. Juni 2022, steigt die Jubiläumsfeier für 125 Jahre Stadt Herne (halloherne berichtete). Nachdem bereits mitgeteilt wurde, dass das bekannte französische DJ-Duo „Ofenbach“ der Stargast ist, nannte die Stadt am Donnerstag (9.6.2022) weitere Details zum Programm.

Die Bühne wird an der Ecke Berliner Platz und Friedrich-Ebert-Platz, direkt vor dem Einwohnermeldeamt, aufgebaut. Die Blickrichtung (und die Schallrichtung der Musik) geht aufgrund einer schrägen Aufstellung sowohl in Richtung Sparkassengebäude, als auch in Richtung Herner Rathaus über den Marktplatz. So stehen am Freitag zwischen 15:30 und 22 Uhr insgesamt elf Programmpunkte auf dem Plan. Höhepunkte sind hier die Auftritte von Schlagersänger Frank Lindner um 18:30 Uhr sowie Kanal 499 um 21 Uhr.

Bekannte Hits von 'Ofenbach'

Samstags beginnt das Spektakel um 12 Uhr, die „Los Gerlachos“ präsentieren ihre Hits ab 19 Uhr. „Ofenbach“ lässt zwischen zwischen 20:30 und 22 Uhr die Plattenteller glühen. Ihre Hits „Be Mine“, „Hurricane“, „Wasted Love“, „Katchi“ und „Head Shoulders Knees & Toes“ sind dabei mit Sicherheit bekannter als die Gesichter der beiden - 2022 haben sie in Deutschland voraussichtlich nur in drei Städten Konzerte.

Bei der PK zur Vorstellung: (v.li.) OB Frank Dudda, Sabine Marek (Büro OB) und Schlagersänger Frank Lindner.
Bei der PK zur Vorstellung des Programms: v.li. OB Frank Dudda, Sabine Marek (Büro OB) und Schlagersänger Frank Lindner. Foto: Marcel Gruteser

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda freut sich in erster Linie, dass es endlich möglich erscheint, eine Feier zu veranstalten, trotz der weiterhin extremen Situationen. „Wir haben weiter jede Menge Probleme zu bewältigen, die Pandemie ist nicht ausgestanden. Es ist aber gut und wichtig, dass wir wieder feiern können“, sagt Dudda. „Es gilt, mit Freunden und Familien das Gemeinschaftsgefühl wieder zu entdecken. Es ist viel auf der Strecke geblieben.“

Das DJ-Duo Ofenbach sei auf den Weltbühnen zu Hause, daher sei er stolz, dass sie zwischen Auftritten in Paris und Nizza den Weg nach Herne finden und das Stadtfest auch auf ihrem Tourplan vermerkt ist. „Das Orgateam hat geklotzt und hatte viel Arbeit“, so Dudda. Daher hofft der OB, dass viele Herner zu Besuch kommen, am besten beide Tage vom Anfang bis zum Ende.

'Sorgen des Alltags vergessen'

Dazu komme, dass der Herner Christopher-Street-Day und die Zeltwoche vom Circus Schnick-Schnack noch nebenbei laufen. „Man soll die Sorgen des Alltags vergessen, die Herner sollen raus gehen. Die Zeichen stehen auf Freude“, ist Dudda frohen Mutes.

Sabine Marek erläutert genauer den Programmplan: „Wir haben ein buntes Programm mit vielen Musikrichtungen, für Jung und Alt.“ 2021 haben bereits die Planungen begonnen, um, wie es Marek selbst sagt, wenn Corona „pausiert“, mal wieder ein Fest auf die Beine zu stellen, bei dem sich alle treffen und die Künstler sich präsentieren können.

Und die Liste der Künstler und Gruppen ist lang: Für die Kleinen sind die Kükengarde und die BTC Cheerleader auf der Bühne, ebenso ist der HTC mit Jazzdance vertreten. Marek: „Wir hoffen, dass vielleicht das ein oder andere Kind das sieht und sich im Anschluss überlegt, in die Vereine einzutreten.“ Zudem präsentieren die Freiwillige Feuerwehr sowie das THW ihre Fahrzeuge, der Bücherbus ist auch vor Ort.

Theater und Comedy

Im Comedy und Theaterbereich ist 'Fidele Horst' mit einem eigens entwickelten Stück „Wenn ich von Herne schwärme“ an beiden Tagen auf der großen Bühne. Ebenso ist der Mondpalast mit „Dinner for Herne“ dabei. „Dazu gibt es eine Outdoor Tanztheater Performance von Pottporus und einen Auftritt der Dance Area. Für die Besucher mit Migrationshintergrund ist der Balkan-Express vor Ort“, erläutert Marek.

Fidele Horst bei den Proben zum Stück zur 125-Jahr-Feier der Stadt Herne: 'Wenn ich von Herne schwärme'. im Bild v.l. Lena Hortz, Tobias Weichert, Klaus-Dieter Twiehoff, Dietmar Kraschewski, Melina Weichert, Sebastian Krug und Spielleiter Olaf Weichert..
Fidele Horst bei den Proben zum Stück zur 125-Jahr-Feier der Stadt Herne: 'Wenn ich von Herne schwärme'. Foto: Faloco Fotografie

Passend zum 'Day of Song' am Samstag, 18. Juni 2022, treten die zugehörigen Chöre auf, die offizielle Eröffnung vom Oberbürgermeister tags zuvor wird vom Bergmannsorchester begleitet. Ebenso ist die Musikschule Herne beteiligt, für weitere House-Musik sorgt DJ Carib, ein 20-jähriger aufstrebener Herner. Des Weiteren präsentieren Herne 3 unter anderem ihre neue CD. Außerdem gibt es freitags drei Mal im Laufe des Nachmittags den Sound von Klanginstallationen von Christoph Schläger zu hören, samstags hat die Guntram Leuchtkäfer Blues Band kleine Zwischenauftritte.

Neuer Song über die Stadt

Einen ganz neuen Song, nämlich die Sterne über Herne, präsentiert Frank Lindner. „Das ist eine große Ehre für mich, hier dabei zu sein. Es war mir schnell klar, dass ein Geburtstagslied her muss, da ich zu besonderen Anlässen immer neue Lieder schreibe. Es ist ein Song über Herne, schließt aber auch Wanne-Eickel mit“, gibt Lindner zu Protokoll. OB Dudda gefiel zumindest der Song, als er abgespielt wurde. Das Lied ist bereits über die Streamingportale Spotify und Amazon Music zu hören.

Die Moderation auf der Bühne übernehmen Nadine Richter (Freitag) und Oliver Grabowski (Samstag) von Radio Herne. Ein Parkverbot am Veranstaltungsgelände gilt ab Mittwoch, 15. Juni 2022, 6 Uhr, bei der Sparkasse ab Freitagnachmittag (halloherne berichtete). Der Wochenmarkt findet noch wie gewohnt statt. Vor dem Rathaus werden ausreichend Sitzgelegenheiten aufgebaut.

„Wir bauen auch Anti-Terror-Sperren auf und haben ein Sicherheitskonzept - welches schon vor der Tat in Berlin vorhanden war. Ebenso sind Sicherheitsdienste und die Polizei im Einsatz“, erläutert Sabine Marek. Für Getränke und Speisen soll es ausreichend Stände geben. Die Anreise per ÖPNV wird empfohlen. Es ist aber verboten, beispielsweise eigene Bierkästen mit Flaschen mitzubringen - ebenso soll auf eigene, mitgebrachte Campingstühle verzichtet werden.

Vergangene Termine (2) anzeigen...
  • Freitag, 17. Juni 2022, von 2:30 bis 22 Uhr
  • Samstag, 18. Juni 2022, von 12 bis 22 Uhr
Autor: