Gott ist eine Burg

Beim Kinder-Projekt in Holsterhausen.Foto: Daniela Wolf-MahnBeim Kinder-Projekt in Holsterhausen.

An zwei Projekt-Tagen haben sich Kinder im Grundschulalter in der Stephanus-Kirchengemeinde Holsterhausen unter dem Titel Gott, bei dir bin ich sicher wie in einer Burg mit Martin Luther und der Reformation beschäftigt. Los ging es am Samstag (7. 10.2017) mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Andacht im Gemeindehaus. Anschließend gestalteten die Kinder Keilrahmen und T-Shirts und hatten jede Menge Gelegenheit zu spielen. Weitere Höhepunkte waren zwei kurze Theaterstücke, für die die Mitarbeiter des Kindergottesdienstes intensiv geprobt hatten. Mit einem Familiengottesdienst in der gut gefüllten Holsterhauser Stephanuskirche ging das Kindergottesdienst-Projekt am Sonntag (8.10.2017)  zu Ende.

„Die Vorbereitungen für das Projekt haben vor über einem Jahr begonnen“, erzählte Daniela Wolf-Mahn, die das Projekt gemeinsam mit einem kleinen Leitungsteam organisiert und geleitet hat. „Es gab für jeden Bereich ein eigenes Team, das seinen Bereich selbständig organisiert hat, z.B. das Frühstücks-Team, das Liturgie-Team oder auch das Spiele-Team.“ Auf liebevolle Art und mit viel Spaß und Herz für die Sache, hat das Kindergottesdienst-Team den Kindern vermitteln können, dass jedes einzelne Kind „einmalig“ ist und dass jeder Einzelne bei Gott sicher ist – sicher wie in einer Burg.

Am zweiten Tag des Projekts machten die Kinder Bekanntschaft mit Junker Jörg alias Martin Luther, der sich zu seinen Lebzeiten zeitweise tatsächlich auf einer Burg versteckt hielt, um dort in Sicherheit zu sein. Gespielt wurde Junker Jörg von Pfarrer Uwe Leising, der den Kindern anschließend in seiner Rolle als Reformator Rede und Antwort stand. Zum Gottesdienst erschienen die teilnehmenden Kinder in ihren selbstgestalteten T-Shirts und mit einer Thesenwand, die sie selbst erstellt hatten. Dazu wurden sie dann auch interviewt von jemandem, den sie am Tag zuvor kennengelernt hatten: Junker Jörg. Pfarrer Leising schlüpfte für die Kinder im Gottesdienst noch einmal in seine Rolle und sorgte wie die Kinder bei den vielen Besuchern des Gottesdienstes für den einen oder anderen Schmunzler. 

HSESHR
IG Herne Weihnachten 2017
ANZEIGE
Quelle: Evangelischer Kirchenkreis Herne 12. Oktober 2017, 09:54 Uhr