Frau (82) in eigener Wohnung ausgeraubt

Vorfall am 3. Mai an der Richard-Wagner-Straße in Wanne-Eickel

Blaulicht.
Die Polizei sucht einen Räuber. Foto: Wolfgang Quickels

Nach einem Raub in einer Wohnung in Wanne-Eickel ermittelt die Kriminalpolizei, teilte die Polizei am Mittwoch (5.5.2021) mit. Es werden Zeugen gesucht.

Der Vorfall hat sich am Montag (3.5.2021) ereignet und ist am Dienstag (4.5.2021) angezeigt worden. Gegen 14.10 Uhr schellte ein bislang unbekannter Mann an der Haustür einer 82-jährigen Anwohnerin der Richard-Wagner-Straße. Als die Seniorin öffnete, schubste der Täter sie unvermittelt in die Wohnung, wodurch die betagte Frau stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog.

Der Täter durchsuchte die Wohnung und flüchtete schließlich. Er erbeutete Schmuck. So wird der Mann von der Polizei beschrieben: ca. 170 cm groß, „normale“ Statur, dunkle Kopfbedeckung/Kappe, blauer Mundschutz, dunkle Jacke und Hose, weiße Einmalhandschuhe. Laut Zeugenbeschreibung sprach er womöglich mit „polnischem Dialekt".

Die Seniorin suchte später selbstständig einen Arzt auf. Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Dienstzeiten) um sachdienliche Hinweise.

Quelle: