halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Polizei Blaulicht Symbolbild.

Zeugen gesucht

Falsche Wasserwerker beklauen 87-Jährige

An der Wohnungstür einer 87-jährigen Frau, die an der Ecke Hölkeskampring/Wiescherstraße wohnt, klingelten am Mittwoch (29.5.2024, gegen 13 Uhr) ein unbekannter Mann, der sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgab. Der Mann erklärte der Seniorin, dass er ihre Wasserleitungen prüfen müsse.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Als dem Betrüger Zugang in die Wohnung gewährt wurde, lenkte er die Hernerin im Badezimmer ab und erteilte ihr Anweisungen zur vermeintlichen Wasserprüfung. Währenddessen betrat ein weiterer Mann die Wohnung und durchsuchte diese nach Wertsachen.

Als die 87-Jährige den Komplizen in ihrer Wohnung bemerkte, flüchtete das Duo zügig aus dem Mehrfamilienhaus. Erbeutet haben die Männer nach jetzigem Kenntnisstand Schmuck.

Der falsche Wasserwerker sei etwa 25 bis 30 Jahre alt, kräftig, habe ein gepflegtes Äußeres und Hochdeutsch gesprochen. Er habe schwarze Haare, einen kurzen Bart und trug zur Tatzeit ein helles Shirt und eine blaue Hose.

Sein Komplize konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Polizei fragt...

Wer hat etwas beobachtet und kann helfen? Hinweise nimmt das ermittelnde Kriminalkommissariat 13 unter Tel 0234 909-4135 oder -4441 (Kriminalwache) entgegen.

... und appelliert

Die Polizei appelliert: Lassen Sie niemals unbekannte Personen in Ihre Wohnung. Wählen Sie im Zweifel den Polizeinotruf 110!

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Hier gibt es Beratung

Mit Rat und Tat zur Seite stehen älteren Menschen auch die Seniorensicherheitsberater der Polizei. 60 Ehrenamtliche sind in Bochum, Herne und Witten aktiv und beraten Interessierte u. a. zu den Themen Betrug, Trickdiebstahl und Einbruchschutz. Kontakt unter 0234 909-4055. mehr Infos

Freitag, 31. Mai 2024 | Quelle: Polizei Bochum