'Fake News' von Jan Zweyer

Lesung im Saal der VHS

Jan Zweyer.
Jan Zweyer. Foto: Stefan Kuhn

Mit einer Lesung, die in Kooperation mit der vhs und dem Stadtarchiv stattfindet, wird im vhs-Saal des Kulturzentrums der neue Thriller des Herner Autoren Jan Zweyer am Dienstag, 21. September 2021, ab 19 Uhr, vorgestellt. 'Fake News' - so heißt das neue Buch, handelt von drei Terroranschlägen, die die Bundesrepublik erschüttern. In einem Bekennerschreiben bezichtigen sich Islamisten der Taten.

Jan Zweyer liest aus seinem neuen Buch 'Fake News'. Auch die cool cats sind gespannt.
Jan Zweyer liest aus seinem neuen Buch 'Fake News'. Auch die cool cats sind gespannt. Foto: Jörg Lippmeyer

Die Medien überschlagen sich gegenseitig in Spekulationen, Rechtspopulisten fordern ein hartes Durchgreifen und heizen die Stimmung mit ausländerfeindlichen Parolen weiter an. Es kommt zu Übergriffen auf in Deutschland lebende Emigranten. Dem ermittelnden Hauptkommissar des LKA kommen Zweifel. Sind tatsächlich islamistische Terroristen für die Anschläge verantwortlich? Oder fallen sie alle auf Fake News herein?

Der Eintrittskartenvorverkauf in den Bibliotheken und der vhs ist bereits gestartet Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro im Vorverkauf und 8 Euro an der Abendkasse, sofern die Lesung nicht ausverkauft ist.

September
21
Dienstag
Dienstag, 21. September 2021, um 19 Uhr VHS im Kulturzentrum , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne
Autor: