„Extrazeit für Bewegung“

Mit Taekwon-Do

v.l. Stefan Dolar, Constantin Dolar (Helfer), Stefan Behrens und Roland Jensen (Instructor) und die jungen Teilnehmer der Laurentiusschule.
v.l. Stefan Dolar, Constantin Dolar (Helfer), Stefan Behrens und Roland Jensen (Instructor) und die jungen Teilnehmer der Laurentiusschule. Foto: Privat

Mit der Initiative „Extrazeit für Bewegung“ hat das Land NRW die Möglichkeit eröffnet, allen Kindern Sportangebote zu bieten, um den pandemiebedingten motorischen Defiziten entgegenzuwirken und die gesundheitliche und soziale Potenzialentwicklung von Schülern zu fördern. Passend dazu hat sich der Taekwon-Do Verein Wanne e.V. entschlossen, an der Initiative teilzunehmen und Kindern an den Schulen in unserem Einzugsgebiet ein Aktionstraining anzubieten.

Dieses Aktionstraining umfasste 6 Trainingseinheiten zu je 90 Minuten. Die Leitung hatte Übungsleiter Stefan Dolar, der von Stefan Behrens unterstützt wurde. Sie haben den Kindern in dieser Zeit die Grundlagen des Taekwon-Do nähergebracht - das waren einfache Bewegungsformen sowie Tritt- und Schlagtechniken. Zum Abschluss des Aktionstrainings konnten alle Teilnehmer ihr Können in einer Prüfung unter Beweis stellen und bei Erfolg eine Urkunde erhalten.

Das Foto zeigt die stolzen Teilnehmer nach Prüfung und Erhalt Ihrer Urkunde. Aufgrund dieses Erfolges wird das Angebot im nächsten Jahr erneut durchgeführt. Es wurden bereits Schulen ausgewählt, die sich dann bei uns melden und Schüler benennen können.

Quelle: