Cranger Kirmes 2021

Das Crange-Grafitti auf dem Cranger Kirmesplatz.
Gähnende Leere auf dem Kirmes-Platz. Foto: Björn Koch

Das Jahr schreitet voran und die Kirmes-Zeit rückt näher und näher, gleichzeitig befinden wir uns mitten in der dritten Corona-Welle mit vielen Mutanten, und einer Impfstrategie, die mehr als lahm ist. Da stellt sich für viele Menschen die Frage: Was ist eigentlich mit unserer Cranger Kirmes geplant, oder besser: Was geht in 2021. Heute erhielt unsere Redaktion ein kurzes Schreiben aus dem Pressebüro, das wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten, darin heißt es:

„Die Stadt Herne diskutiert gegenwärtig für den Cranger Kirmesplatz mögliche pandemiebedingte Alternativ-Konzepte zu einer Cranger Kirmes. Diese Beratungen werden gegen Ende April 2021 mit dem dann vorliegenden Stand aus weiteren Beratungen zwischen Bund und Ländern fortsetzen. Wir halten uns in den Planungen zudem die Option offen, eine Cranger Kirmes durchführen zu können, auch wenn die Durchführung eines Volksfests im Sommer angesichts des gegenwärtigen Pandemiegeschehens aktuell nicht sehr wahrscheinlich erscheint.“

Wie Sie sehen, wissen wir natürlich immer noch nichts Genaues, was aber angesichts der Pandemielage durchaus verständlich ist und es zum jetzigen Zeitpunkt wichtigere Dinge zu regeln gibt.

Quelle: