Auto prallt gegen eine Laterne

Fahrer (55) verlor auf der Dorstener Straße die Kontrolle

Symbolbild Polizei
An der Dorstener Straße kam es zu einem Unfall (Symbolbild). Foto: Pixabay

Aufsehenerregender Unfall in Herne: Ein Autofahrer (55, aus Bochum) verlor am frühen Dienstagmorgen (23.2.2021) die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Laterne, teilte die Polizei am Vormittag des selben Tages mit.

Gegen 4.45 Uhr war der 55-Jährige mit seinem Auto auf der Dorstener Straße in Richtung Gelsenkirchen unterwegs. In Höhe der Steinhausenstraße verlor er in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto touchierte erst den Bordstein, zog dann nach links und stieß gegen einen Laternenmast. Der Wagen rollte daraufhin zurück und blieb schließlich quer zur Fahrbahn stehen.

Der Bochumer erlitt leichte Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Auto musste abgeschleppt werden.

Polizeikräfte sperrten die Unfallstelle bis etwa 8 Uhr. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt, teilte die Polizei mit.

Quelle: