Abgesagt - Horst Eckert kommt nach Recklinghausen

Er liest aus seinem neuen Thriller „Das Jahr der Gier“

Horst Eckert liest aus seinem neuen Thriller.
Horst Eckert liest aus seinem neuen Thriller. Foto: Kathie Wewer

Update, Donnerstag (28.4.2022), 15:35 Uhr

Wie Horst Eckert am Donnerstag (28.4.2022) an Nachmittag mitteilt, ist die Veranstaltung abgesagt. Der Grund ist eine Krankheit des Leiters der Stadtbibliothek und die Unsicherheit wegen der Corona-Lage. Der Termin wird in den Herbst verschoben.

Der Krimiautor Horst Eckert kommt am Dienstag, 3. Mai 2022, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek an der Augustinessenstraße 3 in Recklinghausen. Er liest aus seinem brandneuen Thriller „Das Jahr der Gier“ (Heyne).

Der Inhalt: Ein Journalist wird überfallen, seine Informantin ermordet. Kriminalrätin Melia Adan und Hauptkommissar Vincent Veih ermitteln. Die Spuren führen in das Umfeld eines aufstrebenden Finanzkonzerns, der als deutsches Vorzeigeunternehmen gilt. Die Handlung führt von Düsseldorf und München über London und Singapur nach Berlin und zum Showdown in die bayerischen Alpen.

Zum Autor

Horst Eckert wurde 1959 in Weiden/Oberpfalz geboren, wuchs in Pressath auf und lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Nach dem Studium der Politikwissenschaften arbeitete er fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist, u.a. für die „Tagesschau“. 1995 debütierte er mit „Annas Erbe“. Seine Romane wurden mehrfach ausgezeichnet und übersetzt. Mit „Das Jahr der Gier“ präsentiert Horst Eckert erneut einen rasanten Politthriller voller aktueller Bezüge.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Dienstag, 03. Mai 2022, um 19 Uhr
Quelle: