Lockdown bis zum 31. Januar verlängert

Bewegungseinschränkungen für Herne?

Das Impfzentrum in der Sporthalle am Gysenberg wurde vorgestellt.
Abstand ist nach wie vor das Gebot der Stunde. Foto: Fabian Dobbeck

Bund und Länder haben sich am Dienstag (5.1.2021) darauf verständigt, den Lockdown, der ursprünglich bis zum 10. Januar 2021 angesetzt war, bis zum 31. Januar 2021 zu verlängern. Der Grund sind die nach wie vor hohen Infektionszahlen. Zusätzlich sollen Bewegungseinschränkungen an sogenannten Corona-Hotspots - mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern - in Kraft treten.

Der Bewegungsradius in diesen Hotspots soll auf 15 Kilometer um den Wohnort beschränkt werden. Diese Verschärfung der Beschränkung könnte auch auf Herne zutreffen, hier lag der Inzidenz-Wert am Dienstag (5.1.2021) bei 203,9. Der Krisenstab der Stadt Herne tritt am Mittwoch, 6. Januar2021, zu seiner nächsten Sitzung zusammen, dann werden wir über die Regelungen für Herne berichten können.