A43: Engpässe im Kreuz Herne

Verkehrsführung wird umgebaut

Blick in das Autobahnkreuz der BAB 42 mit der BAB 43 in Herne (NW), am Samstag (27.01.2018). Aufgenommen von der Cranger Straße mit Blick in nord-östliche Richtung. Im Hintergrund die Kirchtürme der katholischen Kirche (li.) und der evangelischen Kirche an der Bismarckstraße. Die BAB 43 verläuft quer im Bildvordergrund, dahinter die Zu- und Abfahrten von der der BAB 42.
Blick in das Autobahnkreuz am Herner Kreuz. Foto: Stefan Kuhn

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr baut am Donnerstag, 19., Samstag, 21., und am Dienstag, 24. November 2020, die Verkehrsführung der A43 im Kreuz Herne, Fahrtrichtung Wuppertal, für die zukünftige 4+0 Verkehrsführung um - auf der Richtungsfahrbahn Wuppertal wird der Verkehr auf jeweils zwei Fahrspuren in beide Fahrtrichtungen (Münster/Wuppertal) laufen. Während der Umbauarbeiten steht in Fahrtrichtung Wuppertal jeweils in der Zeit von 8-18 Uhr zeitweise nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Verkehrsteilnehmende sollten mit erhöhter Staugefahr rechnen.

Hintergrund: Während des sechsspurigen Ausbaus der A43 laufen seit 2019 aufwendige Umbauarbeiten im Kreuz Herne. Um dem wachsenden Verkehrsaufkommen gerecht zu werden, baut Straßen.NRW dort einen Tunnel, der zukünftig als Verbindung von der A43 aus Süden auf die A42 in Richtung Duisburg dienen wird.

Straßen.NRW bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit, ihre Fragen oder Anregungen zum A43-Ausbau per Mail an Neue-A43@strassen.nrw.de schicken.

Mehr zum sechsspurigen Ausbau der A43 gibt es hier zu lesen.

November
19
Donnerstag
Donnerstag, 19. November 2020, von 8 bis 18 Uhr

Weitere Termine:

  • Samstag, 21. November 2020, von 8 bis 18 Uhr
  • Dienstag, 24. November 2020, von 8 bis 18 Uhr
Quelle: