Türkischer Generalkonsul besucht Herne

Şener Cebeci unterstützt die mehrsprachige Impfkampagne der Stadt

Der türkische Generalkonsul Şener Cebeci (li.) besuchte Herne und Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und unterstützt die Impfkampagne der Stadt.
Der türkische Generalkonsul Şener Cebeci (li.) besuchte Herne und Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. Cebeci unterstützt die Impfkampagne der Stadt. Foto: Frank Dieper, Stadt Herne

Der Generalkonsul Şener Cebeci aus dem türkischen Generalkonsulat in Essen hat am Mittwoch (5.5.2021) Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda im Herner Rathaus besucht, um die mehrsprachige Impfkampagne der Stadt Herne zu unterstützen (halloherne berichtete), teilte die Stadt am Mittwochnachmittag mit.

„Ich freue mich sehr, dass Herr Cebeci uns in Herne besucht. Es ist ein ermutigendes Zeichen der Solidarität und Freundschaft. Wir halten zusammen – in der Pandemie erst recht“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. Der Oberbürgermeister sprach an dieser Stelle erneut seinen großen Dank an die Herner Bevölkerung dafür aus, dass sie so diszipliniert gegen die Verbreitung des Coronavirus vorgeht und sich an Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen – auch während des Ramadan – hält.

Şener Cebeci lobte bei seinem Besuch die Impfkampagne, die es auch in türkischer Sprache gibt: „Ich appelliere an die türkische Gemeinschaft, die die größte Einwanderergruppe in Herne darstellt, an der von der Stadt Herne initiierten Impfkampagne teilzunehmen und so bald wie möglich geimpft zu werden. Wir sollten nicht vergessen, dass die Impfung in der Verantwortung einer Person sowohl für sich selbst, als auch für die Gemeinschaft liegt.“

Mit großflächigen Bannern, Plakaten, Lautsprecherdurchsagen und neuerdings auch Videoclips appellieren die Stadt Herne und Stadtmarketing Herne, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Die Appelle sind gut lesbar in Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch, Bulgarisch und Arabisch im Stadtgebiet angebracht worden. Die Sprachen wurden gezielt gewählt, da sie die am meisten in Herne gesprochenen sind. In Herne leben etwa 9.000 türkische Staatsangehörige.

„Der Stadtverwaltung Herne möchte ich meinen Dank dafür aussprechen, dass sie durch Kampagnen in verschiedenen Sprachen, einschließlich Türkisch, mehr Menschen dazu ermutigt hat, sich impfen zu lassen“, ergänzte der Generalkonsul bei seinem Besuch in Herne.

Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda und Generalkonsul Şener Cebeci nutzten die Gelegenheit, um allen Muslimen im Vorfeld schon einmal ein frohes Zuckerfest „İyi bayramlar“ zu wünschen und zugleich – bei aller Freude über das Zuckerfest – an die Einhaltung der geltenden Coronaregeln zu erinnern. Mit dem Fest endet am Mittwoch, 12. Mai 2021, der muslimische Fastenmonat Ramadan.

Mittlerweile beinhaltet die Impfkampagne auch Videos. Der Videoclip auf türkischer Sprache ist oben eingebunden, die übrigen Clips mit anderen Sprachen gibt es unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PL4Kv8ADD0sUKBDjQ2DyCBWcy1MFlfZwRQ.

Autor: