Sunrise-Kids zurück im Alltag

Nach digitalem Angebot wieder in Lernprojekten

Phase Eins bei den Sunrise-Kids nach der Corona-bedingten Unterbrechung, die digital fortgeführt wurde.
Endlich wieder vor Ort lernen: Die Sunrise-Kids sind zurück. Foto: Sunrise Ruhr

Nachdem das Programm der Sunrise-Kids aufgrund der Coronakrise nunmehr rund acht Wochen lang nur digital stattfinden konnte, ist am Dienstag (12.5.2020) die Phase gestartet, um langsam in den Alltag zurückzukehren.

Unter Einhaltung aller Sicherheits- und Abstandsregeln, fand ein Lern- und Nachhilfeprojekt statt, das sich vor allem an die Kinder richtete, die durch den Ausfall des Präsenzunterrichts, größeren Nachholbedarf haben.

„Da eine ganze Menge Kinder und Jugendliche das Angebot wahrgenommen haben, wurden gleich mehrere, auch zeitlich getrennte Gruppen gebildet. Selbstverständlich wurde dazwischen alles gründlich desinfiziert“, so Michael Pfister, Vorstandsvorsitzender von Sunrise-Ruhr. Auch an den kommenden Dienstagen ist dieses Angebot weiterhin geplant.

Phase Eins bei den Sunrise-Kids nach der Corona-bedingten Unterbrechung, die digital fortgeführt wurde.
Hygiene- und Abstandsregelungen wurden eingehalten. Foto: Sunrise Ruhr

Ebenfalls zu Phase Eins gehört auch ein Sportprogramm unter freiem Himmel, welches immer donnerstags stattfinden wird.

Bei Fragen oder Interesse, wenden Sie sich bitte direkt an den Verein unter kontakt@sunrise-ruhr.de oder telefonisch unter 02323/ 39 888 06.

Quelle: