Sparda-Triathlon-Team startete in die Bundesliga

Am Sonntag (22.5.2016), startete das Sparda-Bank-Triathlon-Team Herne beim Wettkampf der 2. Triathlon-Bundesliga in Gütersloh. Startschuss war um 11.15 Uhr. Bert van Veen, Kolja Milobinski, Maik Bernhardt, Stephan Berg und Frank Heestermans bildeten die Mannschaft für den Teamsprint mit 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen.

Das Sparda-Bank-Triathlon-Team.
Das Sparda-Bank-Triathlon-Team. Foto: Sparda Bank

Mit jeweils einer Minute Abstand starteten die 18 Zweitliga-Teams ihren Wettkampf auf der 50 m Schwimmbahn. Nach einer soliden Schwimmleistung, bei der der Niederländer Frank Heestermans das Team über die 750 Meter Schwimmen anführte, ging es in die nächste Disziplin, das Radfahren.

Das Sparda-Bank-Triathlon-Team.
Das Sparda-Bank-Triathlon-Team auf der Radstrecke. Foto: Sparda Bank

Die 20 km bewältige das Team mit der 3.schnellsten Radzeit in 27.15 Minuten hinter den Mannschaften von Hannover 96 und dem Kölner Triathlon Team. Die abschließenden fünf Laufkilometer sollten die Entscheidung über eine gute Platzierung bringen. Während das Lauftempo für Heestermans und van Veen eher einem Trainingslauf glich, mussten sich die anderen Herner anstrengen.

Das Sparda-Bank-Triathlon-Team.
Das Sparda-Bank-Triathlon-Team im Ziel. Foto: Sparda Bank

Das Herner Team kam nach 19.22 Minuten über die Ziellinie. Der Start in die 2. Bundesliga war nach insgesamt 58.45 Minuten bestanden. Das Sparda-Bank-Team kam auf den 12. Platz. Weiter geht es für das Sparda-Team am Sonntag, 19.Juni, in Eutin mit einem Rennen über die Sprintdistanz. Das Sparda-Team der Damen lieferte in Gütersloh einen soliden 10 Platz in der Mannschaftswertung ab. Katharina Abbing war hierbei die beste Hernerin und beendete auf einem 8.Platz das Rennen. Petra Störbrock erreichte Platz 36 und Lena Trzaska wurde 47.

Beim Sparda-Bank-Triathlon in Hagen kämpften die Verbands- und Landesligateams um Punkte innerhalb der Liga-Wertung. Torsten Niehues, Marc Rosin, Sebastian Biesalski und Olaf Meiert vertraten die HTT-Farben in der Landesliga und belegten Platz 18. Die Verbandsliga-Mannschaft mit Jan Chill, Sören Stein, Frank Bottlis und Stefan Westerdorf erreichten am Ende des Tages den 19. Platz in der Lilgatabelle.

Für beide Teams geht es am Sonntag, 12. Juni 2016, in Kamen in der Wettkampfserie weiter.

Quelle: