Parfümerie Pieper spendet 15.000 Euro

v.l. Judith Rollka, Mario Lehmann, Annette Rexrodt von Fircks.
v.l. Judith Rollka, Mario Lehmann, Annette Rexrodt von Fircks. Foto: Parfümerie Pieper

Essen. Am Mittwoch (10.7.2019) übergab Mario Lehmann, Marketingleiter der Parfümerie Pieper, in der Parfümerie in Essen Rüttenscheid, Rüttenscheider Straße 111, an die Bestsellerautorin und Stiftungsgründerin der Rexrodt von Fircks Stiftung Annette Rexrodt von Fircks, einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro. Die Erlöse sind aus dem Verkauf von Schutzengelkettchen in über 150 Pieper Parfümerien entstanden. Aus sozialem Engagement und leidenschaftlichen Visionen heraus, entstand vor zwei Jahren diese Schutzengelpartnerschaft für den guten Zweck.

„Ich bin mit 44 Jahren Mutter geworden und als mein Sohn zwei Jahre alt war, bin ich das erste Mal erkrankt“, so die Essenerin Judith Rollka, eine an Brustkrebs erkrankte Mutter, die mit Stiftungsgründerin Annette Rexrodt von Fircks bei der Spendenübergabe in der Parfümerie war. Zusammen mit ihrem fünfjährigen Sohn Tom hat sie bereits mehrfach an beide Reha- und Kurprogramme teilgenommen, Gemeinsam gesund werden, eine onkologische Mutter-Kind-Reha für Mütter mit Brustkrebs und Zusammen stark werden, eine Kur für krebskranke Mütter und ihre Kinder. „Treffender können die beiden Projektnamen nicht sein“, so die Rollka. „Durch den Austausch mit anderen, die genauso betroffen sind, konnten sowohl Kinder als auch Erwachsene wieder gesund und stark werden. Dazu gehört das gemeinsame Lachen genauso, wie das gemeinsame Weinen.“ „Dass die Parfümerie Pieper meine Herzensangelegenheit schon zum zweiten Mal so großzügig unterstützt, ist mir eine besondere Freude.“, so Annette Rexrodt von Fircks.

Gemeinsam gesund werden. Das ist die Vision der Rexrodt von Fircks Stiftung. Junge Mütter die an Brustkrebs erkranken, und vor allem ihre Kinder, die ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite stehen, brauchen mehr als nur einen Schutzengel. Sie brauchen aktive Unterstützung um diesen Schicksalsschlag zu verstehen sowie verarbeiten zu können, um schließlich nach der Diagnose und der Therapie wieder in ihr altes Leben zurückkehren zu können. Bereits seit 2005 entwickelt und unterstützt die Rexrodt von Fircks Stiftung innovative Konzepte und Projekte, um erkrankte Mütter und ihre Kinder zu stärken und eine heilsame Kommunikation in der Familie zu fördern. Jährlich können circa 900 Mütter gemeinsam mit ihren Kindern bundesweit an diesen Maßnahmen teilnehmen. Die Parfümerie Pieper wird auch Ende dieses Jahres wieder an allen Standorten die Schutzengelaktion zugunsten der Rexrodt von Fircks Stiftung starten.

Quelle: