Mitmachen beim Girls'Day 2020

v.l. Luiza und Sylvana in der Werkstatt von entsorgung herne.
v.l. Luiza und Sylvana in der Werkstatt von entsorgung herne. Foto: Entsorgung Herne

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie für Bildung und Forschung sowie alle Girls'Day-Aktionspartner rufen gemeinsam dazu auf, den Girls'Day-Mädchen-Zukunftstag 2020 zu unterstützen.

Girls Day bei den Stadtwerken.
Girls Day bei den Stadtwerken. Foto: Stadtwerke

Der bundesweite Aktions-Tag findet in diesem Jahr an einem Donnerstag statt: dem 26. März 2020. Es ist mittlerweile schon die 20. Auflage dieser enorm wichtigen Aktion zur Berufswahl-Orientierung für Mädchen und richtet sich an Schülerinnern ab der 5. Klasse. Der Girls'Day vermittelt praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern, für die sich bislang noch zu wenige Frauen entscheiden.

Insert Coins - Girls Day!
Insert Coins - Girls Day! Foto: Veranstalter

Firmen fördern mit ihrem Engagement beim Girls'Day den weiblichen Nachwuchs in Handwerk, Industrie, Informatik, Wissenschaft und Technik. Der Girls'Day-Mädchen-Zukunftstag 2020 lohnt sich auf jeden Fall für beide Seiten: Er leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung von Schülerinnen; er eröffnet vielen jungen Frauen neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft und, ganz wichtig, er stellt für Unternehmen den Kontakt zum motivierten Nachwuchs her.

Probesitzen auf dem Motorrad.
Probesitzen auf dem Motorrad. Foto: Polizei Bochum

Die Erfahrung zeigt, dass immerhin 38 Prozent der Unternehmen, die sich mehrfach an dem Girls'Day beteiligt haben, anschließend viele Bewerbungen von ehemaligen Teilnehmerinnen bekommen. Mehr Informationen zum Girls'Day gibt es hier auf der Homepage-Girls'Day. Unternehmen die bei dieser Aktion mitmachen, finden die interessierten Girls hier, auf dem girls-day-radar