MBE-Aktionstag

Bunte Vielfalt der AWO - zum Tag gegen Rassismus.
Symbolbild. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Die AWO, das DRK, die Jüdische Gemeinde sowie der Verein PlanB Ruhr organisieren gemeinsam den Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)-Aktionstag am 23. September. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 10-12 Uhr in den Räumen des Fachdienst Migration und Integration der AWO statt.

Der Tag soll Migranten und Neuzuwanderer in Herne Orientierung und konkrete Hilfestellungen zu allen Angelegenheiten des täglichen Lebens geben. Geplant ist es an diesem Tag mit den eingeladenen Persönlichkeiten aus der Kommunalpolitik und den verschiedenen Behörden, beispielsweise Ausländerbehörde Herne oder Jobcenter Herne ins Gespräch zu kommen und die zentrale Rolle der Migrationsberatung bekannter zu machen.

Zum Hintergrund

Im Jahr 2020 findet der MBE-Aktionstag zum sechsten Mal statt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege will die Funktion der MBE und weiteren Migrationsfachdienste sichtbarer machen und ruft die Träger zu einem weiteren Aktionstag auf. Empfohlen wird dafür der 23. September 2020. Nach nunmehr 15 Jahren Bestehen hat die MBE in der aktuellen Pandemie einmal mehr gezeigt, welche Bedeutung sie vor Ort bei der Beratung und Begleitung rat-suchender Einwanderer einnimmt.

Der Lockdown hat selbstverständlich auch die Angebote und sozialen Dienstleistungen erfasst: Diese Zeit war eine Herausforderung für Berater vor Ort und die Ratsuchenden. Die Beratungszahlen befinden sich nach wie vor auf hohem Niveau. Suchten im Jahr 2018 noch 305.000 Personen in der MBE Unterstützung und Rat, waren es im Jahr 2019 317.000.

Mit Covid-19 hat sich die Beratungspraxis nun nochmals auf neue Anforderungen einstellen müssen. Zweck des sechsten Aktionstages ist deshalb, die für die Teilhabeprozesse vor Ort wichtigen kommunalen Stellen und Akteure über die Bedeutung der MBE zu informieren sowie ihre Systemrelevanz und den Nutzen einer partnerschaftlichen Kooperation zwischen den Migrationsfachdiensten der Freien Wohlfahrtspflege und den Kommunen aufzuzeigen.

September
23
Mittwoch
Mittwoch, 23. September 2020, von 10 bis 12 Uhr Fachdienst Migration und Integration der AWO , Am Bahnhofsplatz 12 , 44629 Herne
Quelle: