Märchen und Wandern

Die schönsten Sagen und Legenden des Ruhrgebiets in einem Wanderführer

Der Ostbachteich an der Sodinger Straße in Herne (NW), am Sonntag (30.06.19). Das Gewässer ist stark mit Algen bewachsen, an der Wasseroberfläche treiben inzwischen viele tote Fische.
Andrea Slavik und Nikola Hollmann begleiten in ihrem neuen Band „Märchenhaft wandern“ Groß und Klein zu sagenhaften Orten im Ruhrgebiet. (Symbolbild). Foto: Stefan Kuhn

Wundersame Märchen vor der eigenen Haustür: Andrea Slavik und Nikola Hollmann begleiten in ihrem neuen Band „Märchenhaft wandern“ Groß und Klein zu sagenhaften Orten im Ruhrgebiet. Weit vor dem Zeitalter der Schwerindustrie war das Leben geprägt von bäuerlicher Kultur, von Rittern und Äbtissinnen.

Darum geht es im Buch: Die Sagen und Legenden der Region, die in diesem Buch aufgegriffen sind, werden neu und fantasievoll erzählt. So regen die Autorinnen auf den Wanderungen die Vorstellungskraft an und zeigen nicht nur spannende und abwechslungsreiche Routen, sondern entführen auch in frühere Zeiten. Neben den Erzählungen tragen die stimmungsvollen Fotos in eine andere Welt. Außerdem bietet das Buch alles, was man zum Wandern braucht: detaillierte Wegbeschreibungen, praktische Informationen und übersichtliche Karten.

Zu den Autorinnen

Nikola Hollmann und Andrea Slavik schreiben klassische und spirituelle Wander- und Reisebücher. Die Autorinnen haben sich bei der Ausbildung zu Wanderführerinnen im Deutschen Wanderverband kennengelernt. Gemeinsam zieht es sie immer wieder in die faszinierende Landschaft des Ruhrgebiets, um zu wandern und darüber zu schreiben. Klappenbroschur, 18,95 Euro. ISBN 978-3-8375-2433-8 Erscheint Ende April 2022

Quelle: