Lina Beckmann wird TV-Kommissarin

Kinostarts mit Król und Möhring verschoben

Lina Beckmann (2.v.l.) glänzt derzeit am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in „Aus dem Leben“.
Lina Beckmann (2.v.l.) glänzt derzeit am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in „Aus dem Leben“. Foto: Thomas Aurin

Neues von drei Herner Schauspielern: Während die für den 23. Dezember 2021 geplanten Kinostarts der Komödien „Wunderschön“ mit Joachim Król auf den 3. Februar 2022 und „Caveman“ mit Wotan Wilke Möhring auf unbestimmte Zeit coronabedingt verschoben wurden, flimmert Letzterer am 11. und 12. Januar in der 2. Staffel des Virus- und Survival- Thrillers „Sløborn“ über den Bildschirm bei ZDF neo. Und Lina Beckmann erwartet eine große Herausforderung: Sie tritt die Nachfolge ihres Gatten Charly Hübner im „Polizeiruf 110“ an.

Gerade erst hat sie am Deutschen Schauspielhaus Hamburg einen großen persönlichen Erfolg gefeiert in „Aus dem Leben“, einem Projekt der Journalistin Brigitte Venator und der Hausherrin Karin Beier. Basierend auf Interviews mit Sterbebegleitern, Palliativpflegern, Suizidwilligen und deren Angehörigen treffen sich im Malersaal des Theaters fünf Personen, die Fallbeispiele vortragen, unterbrochen von surreal-theatralischen Szenen. Die Kritik war vom „Stück“ wenig begeistert, aber von der Hernerin: „Immerhin steht noch Lina Beckmann als Palliativpflegerin auf der Bühne, die so klar und warm, so unsentimental und trotzdem zugewandt von den ‚Gästen‘ in ihrem Hospiz zu erzählen vermag, dass sich plötzlich die emotionale Verkrampftheit der Aufführung lockert“ schwärmt Irene Bazinger in der „Frankfurter Allgemeinen“.

„Sløborn - Keine Träume“: Richard Kern (Wotan Wilke Möhring) sucht nach seinen verschwundenen Kindern.
„Sløborn - Keine Träume“: Richard Kern (Wotan Wilke Möhring) sucht nach seinen verschwundenen Kindern. Foto: ZDF / Syrreal Entertainment / Christian Alvart

Für Linas Hamburger Bühnen- und privaten Lebenspartner Charly Hübner ist am 9. Januar 2022 Schicht im Schacht als Alexander „Sascha“ Bukow im Rostocker „Polizeiruf 110“ an der Seite von Anneke Kim Sarnau als Katrin König. „Keiner von uns“ heißt die letzte Vorstellung – und die soll, soviel darf gespoilert werden, ungewöhnlich romantisch ausfallen. Auch wenn der Sender lange darauf hoffen durfte, dass die Nachfolgefrage unter der Decke bleibt, so hat uns „TV Spielfilm“ vom Versprechen, kein Wort vorab zu schreiben, jetzt befreit: Lina Beckmann tritt, als Bukows Halbschwester Melly Böwe, erstmals in der Folge „Daniel A.“ die Nachfolge Charly Hübners im Rostocker „Polizeiruf 110“ an. „Ich bin sehr aufgeregt und irrsinnig gespannt auf diese Aufgabe“ wird die Hernerin zitiert.

Zur Primetime um 20.15 Uhr strahlt ZDF neo am Dienstag, 11. Januar 2022, und Mittwoch, 12. Januar 2022, die zweite „Sløborn“-Staffel aus. Arend Remmers und Christian Alvart haben das Drehbuch zur deutsch-dänischen Koproduktion geschrieben, Regie führt wie bei der ersten Staffel Christian Alvart, der auch als Kameramann und Produzent fungiert. Alle sechs Folgen gibt’s bereits ab 7. Januar 2022 in der ZDF-Mediathek, während das „Zweite“ ab 21. Februar 2022 immer montags einzelne Folgen der Miniserie zeigt.

Nach der Evakuierung der Insel durch die Bundeswehr leben nur noch eine Handvoll Menschen, die sich dem Abtransport zum Festland entzogen haben, auf dem Eiland. Evelin und ihre drei Brüder sind da, unterstützt von ihrem letzten Hotelgast, dem verkrachten Bestsellerautor Nikolai Wagner. Sozialarbeiterin Freja versucht mit den ihr anvertrauten Jugendlichen die Selbstversorgung auf dem Bauernhof, und Dealer Jan renoviert seine Bude.

Doch als nach vier Monaten der Strom ausfällt und Piraten die Insel unsicher machen, beginnt für alle ein erbitterter Kampf ums Überleben. Evelin muss feststellen, dass ihre Schwangerschaft für sie und ihr Kind ein hohes Risiko birgt, und gemeinsam mit ihren Brüdern und Verbündeten schmiedet sie einen Fluchtplan, um die Insel zu verlassen. Währenddessen eskalieren in Frejas Gruppe die Probleme. Ella verlässt den gemeinsamen Bauernhof und schließt sich Jan an, während sich zwischen Freja und dem unzufriedenen Devid ein heftiger Streit um den Führungsstil der Gruppe entspinnt. Wie in der ersten Staffel ist Wotan Wilke Möhring in der Rolle des Richard Kern zu erleben.

Autor: